Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Österreichische U14-Meisterschaft mit drei Salzburgern

Die Österreichische U14-Meisterschaft fand von 10. bis 16. Jänner in St. Pölten statt. Die folgenden Salzburger Nachwuchsspieler waren am Start: Marco Moises (TC Radstadt), Florian Kiss (1. STC Stiegl) und Arabella Koller (TC Großgmain).

Bei den Burschen erreichte der Radstädter Marco Moises mit einem spannenden 3-Satzsieg gegen den als fünf gesetzten Steirer Daniel Hofbauer das Achtelfinale, wo er gegen Benjamin Graber (B) klar in 2 Sätzen verlor. Florian Kiss gelangen zwei Siege in der Qualifikation, ehe er im entscheidenden Spiel Julian Kristler (K) unterlag. Im Doppel erreichte er mit Partner Björn Nareyka (OÖ) das Achtelfinale.

Bei den Mädchen erreichte die als Nr. 7 gesetzte Arabella Koller souverän das Viertelfinale und musste sich dort, der späteren Finalistin Melanie Pinkitz in zwei Sätzen geschlagen geben. Im Doppel belegte sie mit ihrer Tiroler Partnerin Hannah Hofreiter den dritten Platz. Die beiden verloren im Semifinale gegen die Nr. 1 Paarung und späteren Sieger Kompein/Neuwirth.

Die Österreichischen U14-Meister:

U14 Burschen: Huber Gabriel (TTV) – Pürrer Tobias (BTV) 6:1 6:0

U14 Mädchen: Kompein Fabienne (TTV) – Pinkitz Melanie (VTV) 6:4 1:6 6:2

Top Themen der Redaktion