Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Österreichische Meistertitel U18 für Salzburgs Jugendliche!

Jakob Aichhorn/Gregor Ramskogler und Nadja Ramskogler gewinnen Doppel

 

9.2.2015/EM
Von 2. bis 8. Februar fanden in Seefeld/Tirol die ÖTV-Jugendhallenmeisterschaften U18 statt. Salzburgs Top-Jugendliche Jakob Aichhorn, Gregor Ramskogler und Nadja Ramskogler konnten sich dabei sehr erfolgreich in Szene setzen und im Doppel die österreichischen Meistertitel gewinnen. Aber auch im Einzel landeten sie im Vorderfeld. Die drei besuchen das Schulsportmodell Salzburg und trainieren bei Willi Mandl im GM Sports Anif, der sie auch in Seefeld betreut hat. Meisterschaft spielen die beiden Burschen beim 1. STC Stiegl.

<?xml:namespace prefix = "o" ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p> </o:p>

Burschen
Bei den Burschen waren Jakob Aichhorn/Gregor Ramskogler im Doppel auf Nr. 1 gesetzt und wurden ihrer Favoritenrolle voll gerecht. Ohne Satzverlust gewannen die beiden erst 16-jährigen das Finale gegen die Tiroler Matthias Haim/Matthias Raubinger mit 7:6, 6:4.

Im Einzel erreichte der an Nr. 1 gesetzte Gregor Ramskogler ohne Satzverlust das Viertelfinale und musste sich dort dem Tiroler Matthias Haim knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Jakob Aichhorn (Nr. 7) kämpfte sich sogar bis in das Semifinale vor, wo er ebenfalls dem späteren Sieger Haim mit 5:7, 1:6 unterlag.

<o:p> </o:p>

Mädchen
Bei den Mädchen legte die erst 14-jährige (!) Nadja Ramskogler eine Talentprobe ab. Sie spielte im Doppel, auf Nr. 1 gesetzt, zusammen mit Selina Pichler (W) im Finale souverän. Gegen das Nr. 3-Paar Denise Buberl/Ines Baumgartner (NÖ) gelang ein glatter 6:1, 6:1 Erfolg.

Auch im Einzel konnte Ramskogler (Nr. 5) bis ins Viertelfinale vorstoßen. Dort unterlag sie nach Kampf Hannah Hofreiter (T) mit 2:6, 6:2, 3:6.

<o:p> </o:p>

Im Bild von links Gregor Ramskogler, Betreuer Willi Mandl, Jakob Aichhorn und vorne Nadja Ramskogler. (Foto: STV)

Top Themen der Redaktion