Allgemeine Klasse

18. - 25. Juni 2017
Noch drei Salzburger bei den ÖTV-Staatsmeisterschaften 2017 dabei

Betina Pirker, Arabella Koller und Gabriel Schmidt feierten jeweils 2 souveräne Siege

Betina Pirker - aktuell Vizestaatsmeisterin im Einzel, Staatsmeisterin im Doppel. ©Privat Foto

Betina Pirker startete das "Unternehmen ÖTV-Staatsmeisterschaften 2017'" mit einem überlegen 6-0 6-1 Sieg gegen Veronika Bokor (NÖ/Q). In Oberpullendorf hat sie zweierlei zu verteidigen: Einerseits den Vizemeistertitel im Einzel sowie den Staatsmeistertitel im Doppel, das sie auch in diesem Jahr mit der Steirerin Kathairna Knöbl bestreiten wird. Wie im Vorjahr, musste Yvonne Neuwirth (ST/Q) auch heute im Achtelfinale erkennen, dass sie gegen Pirker nichts zu bestellen hat, denn sie unterlag der fünf gesetzten Grödigerin klar mit 3-6 und 1-6. Im Viertelfinale ist die topgesetzte Marlies Szupper (NÖ) die Gegnerin Pirkers. Im Vorjahr machte Pirker mit Szupper kurzen Prozess und siegte im Halbfinale 6-2 6-2.

Ebenso souverän gestaltete Arabella Koller, die über die Qualifikation den Hauptbewerb erreichte, ihre erste Runde und das Achtelfinale. Vorerst schlug sie Katharina Knöbl (ST/Q) mit 6-3 und 6-1, im Achtelfinale ließ sie Ema Vasic aus Tirol, die an 6 gesetzt war, beim 6-1 6-1 schlecht aussehen.  Als nächste Gegnerin könnte "Hausherrin" Karoline Kurz in den Fokus Arabellas treten.

Nadja Ramskogler (TC GM-Sports Anif) ist an vier gesetzt, hatte in Runde eins "Pause" und unterlag im Achtelfinale Eva Nyikos (B) ziemlich glatt mit 2-6 und 2-6.

Bei den Herren hat Gabriel Schmidt (UTC Koppl/5) bisher überzeugen können. Schmidt schlug in Runde eins Philipp Roither (NÖ/Q) 6- 6-1 und im Achtelfinale dessen Landsmann Christof Zeiler mit 6-1 und 6-3. Sein Viertelfinalgegner ist der 2 gesetzte Wiener ATP-Spieler Jurij Rodionov, der im Achtelfinale Gregor Ramskogler (TC GM-Sports Anif) in drei Sätzen 6-7 6-2 6-2 schlug. Ramskogler mühte sich in Runde eins mit dem Qualifikanten Mario Kargl (W) ab, den er mit 6-2 5-7 und 6-3 schlug.

Ebenfalls ausgeschieden ist Daniel Geib (Bergheim/8), der in Runde eins dem Qualifikanten Sandro Kopp  (T) mit 2-6 und 4-6 relativ klar unterlag.

Top Themen der Redaktion