Zum Inhalt springen

NO-AD / No-Advantage im Doppel in allen Bewerben!

Nicht nur bei ATP-Turnieren wird No-Ad im Doppel generell gespielt. No-Ad im Doppel gilt auch ausnahmslos für alle STV-Mannschaftsbewerbe.

©GEPA | GEPA pictures/ Matthias Hauer

Seit einigen Jahren ist in allen Teambewerben des STV (Mannschaftsmeisterschaft, Hobbycup Sommer und Mannschafts-Wintercup) die No-Advantage-Regel vorgeschrieben. Es gibt hier nicht die Möglichkeit, sich das System auszusuchen.

Was bei allen ATP-Turnieren  perfekt funktioniert, solle auch in Teambewerben in Salzburg kein Problem sein.

Die Regel:

  • Bei 40:40 entscheidet der nächste Punkt
  • Rückschläger entscheidet sich für eine Seite

Die Wahl der Rückschäger-Seite gilt im Mixed-Doppel nicht, dort schlägt die Dame auf die Dame und der Herr auf den Herrn auf.

Infos zu den Sommermeisterschaften:
https://www.salzburgtennis.at/sport/teambewerbe/sommer.html

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Der Tennissport auf dem Weg zur Normalität

Ab 29. Mai darf in der Halle gespielt werden. Doppel ist auch bei Turnieren und Meisterschaften erlaubt. Bis 30. Juni sind maximal 100 Zuseher zugelassen, ab 1. Juli bis zu 500. Das Verweilen auf der Anlage ist gestattet. Duschen und Garderoben sind...