Verbands-Info

Neumayer siegt, Emesz und Ramskogler belegen 2. Platz

Tolle Erfolge beim Masters des ÖTV Jugend Circuit 2016

18.9.2016/EM
Der Erfolgslauf der Salzburger Jugendlichen setzte sich auch von 15.-18. September beim Masters des SIMACEK ÖTV Jugend Circuit auf der Anlage La Ville in Wien fort. Beim Zusammentreffen der besten österreichischen Jugendlichen konnten sich Lukas Neumayer (1.), Benedikt Emesz (2.) und Nadja Ramskogler (2.) ganz vorne platzieren.

Lukas Neumayer (TC Sparkasse Radstadt) holte sich ohne Satzverlust den Sieg im Bewerb U14. Nach drei glatten Erfolgen in der Vorrunde besiegte er im SF Stephan Kortenhof (W) mit 6:1, 6:4. Im Finale gegen Michael Frank (B) hatte der 14-jährige Pongauer beim 6:4, 6:2 Sieg ebenfalls keine Probleme. Der Lohn für den Sieg ist auf Einladung des ÖTV die Teilnahme am größten Jugendturnier der Welt, der Orange Bowl, im Dezember 2016 in Florida.
Gemeinsam mit Finalgegner Frank siegte Lukas auch ohne Satzverlust im Doppel.

Im Bewerb Burschen U16  zog Benedikt Emesz (1. Salzburger TC) mit zwei Siegen in der Vorrunde in das Play Off der besten Vier ein. Dort besiegte er im SF die Nr. 3, Mario Stino (W) mit 6:4, 6:4. Im Finale musste Emesz sich Simon Traxler (OÖ) mit 3:6, 2: 6 geschlagen geben.

Bei den Mädchen U16 gelang Nadja Ramskogler (TC GM Sports Anif) mit einem 2. Platz in der Vorrunde der Einzug in die letzten Vier. Dort besiegte sie im SF die Nr. 1 des Turniers, Emily Meyer (V) mit 7:6, 2:6, 6:3. Im Finale unterlag sie Alina Michalitsch (NÖ) mit 4:6, 0:6.

Im Privatbild die erfolgreichen Salzburger Jugendlichen, v.l. Benedikt Emesz, Lukas Neumayer, Nadja Ramskogler. 

Top Themen der Redaktion