Liga

01. Juli 2017
Neumarkts Herren 55 sind österreichische Meister

Überlegener Finalsieg gegen den SV Pregarten

©E. Sejkora

Am Samstag, 1. Juli feierte der TC Neumarkt einen der größten sportlichen Erfolge seiner Vereinsgeschichte. Auf der Anlage des SV Pregarten besiegten das Team Herren 55 die Gastgeber im Finalspiel um den österreichischen Meistertitel mit 4:1 bereits nach den Einzelspielen (die Doppel wurden nicht mehr ausgetragen).

 

Dabei bewiesen die Neumarkter großen Kampfgeist. So konnten sowohl die Nr. 2, Broderick Dyke, als auch die Nr. 5, Erich Mild, im 1. Satz jeweils einen 2:5 Rückstand aufholen und gewannen beide ihre Einzel noch in 2 Sätzen. Die Nr. 3, Stephan Specht, gewann nach langem Kampf im dritten Satz. Nachdem Neumarkts Nr. 4, Pavel Viktorin, glatt in 2 Sätzen verlor, lag es an Neumarkts Nr. 1, Vlado Turajlic, ob die Begegnung schon nach den Einzeln entschieden wäre oder ob noch zwei Doppel zu spielen gewesen wären. Und Turajlic wurde seiner Favoritenrolle gegen die Nr. 1 der Oberösterreicher gerecht. Er gewann gegen Bernhard Rieder mit 6:1, 6:2 und sorgte damit für den entscheidenden 4. Punkt für das Team des TC Neumarkt.

 

Der Jubel des Teams von Mannschaftsführer Dieter Vock und der mitgereisten Fans, u.a. auch Obmann Johann Hansel, war groß. Der Erfolg war verdient, wurden doch auch in der Gruppenphase alle Spiele gewonnen, es gelangen Siege gegen Pregarten mit 5:2, Klagenfurt 4:3, Gratkorn 7:0 und Villach 5:2. Im Semifinale wurde Villach mit 7:0 geschlagen und die Krönung war der Finalsieg in Pregarten.

 

Spielbericht und Abschlusstabelle im Internet unter www.oetv.at/Bundesliga/Senioren.

 

Im Bild das Team Herren 55 des TC Neumarkt, v.l.: Pavel Viktorin, Broderick Dyke, Erich Mild, Dieter Vock (MF), Vlado Turajlic, Franz Greinz, vorne Stephan Specht. Nicht im Bild: Peter Schwaiger. (Foto: E. Sejkora)

Top Themen der Redaktion