Zum Inhalt springen

Turniere

8 Juli 2018
Neues aus dem Tennisland Salzburg

Eine gemixte Information aus allen Teilen des Tennis

Emma Leitner (l.) und ihre ständige Doppelpartnerin Emma Tagger (r.) aus Lienz holten sich den Doppeltitel beim 5. ÖTV-Jugend Circuit 2018 U12 in Kitzbühel ohne Satzvelrust ©Peter Bazzanella

Viele gute News aus dem Tennisland Salzburg sind von den letzten Tagen zu berichten: Gabriel Schmidt holt einen weiteren ATP-Punkt, Lukas Neumayer erreicht ein Viertelfinale, Emma Leitner siegt im Doppel von Kitzbühel.

International haben Gabriel Schmidt (UTC Koppl) und Jakob Aichhorn (1. Salzburger TC) gute Figur gemacht. Beide Salzburger haben beim Austria F1 Futures in Telfs aus der Qualifikation heraus den Hauptbewerb erreicht. Schmidt als 3 gesetzt mit zwei Zweisatzsiegen, während Aichhorn nach der Niederlage im Qualifinale als „LuckyLoser“ in den Hauptbewerb gehievt wurde. Schmidt schaffte Runde eins und holte ATP-Punkt Nummer 6, unterlag im Achtelfinale. Aichhorn nötigte seinem Gegner zwar drei Sätze ab, aber schlussendlich behielt der Pidinger Philipp Schroll die Oberhand.

International war auch Lukas Neumaier (UTC Sparkasse Radstadt) unterwegs. Im hessischen Bruchköbel spielte er an 8 gesetzt ein ITF U18-Turnier und erreichte mit drei Siegen das Viertelfinale, in dem er dem 2 gesetzten Deutschen Osman Torski glatt unterlag. Im Doppel, das er mit dem Deutschen Christopher Frantzen bestritt, schied er ebenfalls im Viertelfinale aus.

National waren die Salzburger U12-Talente beim 5. ÖTV-Jugend Circuit-Turnier in Kitzbühel dabei. Unter dem Motto „Matchen wie die Profis“ durften die Kids den Centercourt, den Küchenmeister“ und den „Grand Stand“ bespielen. DAS Highlight schlechthin. Qualifikation: Paul Pichler (USV Großarl), Manuel Lassacher (WTC Grogmain) Felix Brandstätter (UTC Eugendorf), Emil Krenek (UTC Seekirchen). Krenek, Brandstätter erreichten den Hauptbewerb. Neben Krenek, Brandstätter waren auch Dario Navarro, Julius Jeitschko (beide WTC Großgmain) dabei. Navarro erreichte das Viertelfinale, für Krenek, Brandstätter und Jeitschko kam das Aus in Runde eins. Im Doppel feierten Navarro/Jeitschko wie auch Krenek (mit Timo Rabensteiner/V) einen Sieg, Endstation Viertelfinale.
Qualifikation Girls: Melanie Schwebig (TC Zell am See), Emilia Schulte (WTC Großgmain), Schwebig schied aus, Schute erreichte den Hauptbewerb, mit ihr Hoffnungsträgerin Emma Leitner (UTC Seekirchen/2). Schulte unterlag in Runde eins ohne Gamegewinn, Leitner, scheiterte im Viertelfinale an ihrem schwachen Nervenkostüm, kompensierte ihr enttäuschendes Abschneiden jedoch mit dem Sieg im Doppel (zusammen mit Emma Tagger/K).

Top Themen der Redaktion

Senioren

14. Juli 2018

Nennschluss verlängert

Der Nennschluss für die 8. ÖTV-Seniors-Trophy 2018 in Anif wurde verlängert