Zum Inhalt springen

Verbands-Info

NENNUNGSFLUT

Die Salzburger Tennis-Landesmeisterschaften 2008 (indoor) stehen an. Im Tenniscamp Bergheim treffen sich am kommenden Wochenende elf Damen und sechsundzwanzig Herren, um die neuen Landesmeister zu küren. Eine Überraschung ist das Nennungsergebnis!

Man muss in den Annalen des STV schon sehr weit zurückblättern, um bei Salzburger Tennis-Landesmeisterschaften auf ein ähnlich großes Starterfeld zu stoßen. Waren es in der Vergangenheit vor allem die Damen, die durch Desinteresse glänzten, so nannten für diese LM –die am Freitag, 14.03.2008, beginnt- immerhin elf Amazonen. Bei den Herren gingen insgesamt sechsundzwanzig Nennungen ein, wobei überrascht, dass neben den „Stars“ Gerald Kamitz, Patrick Telawetz, Patrick Linke, Michael Rehrl und Stefan Dollhäubl auch Spieler nannten, die nicht dem ständigen Turniertennissport zuzurechnen sind und damit für ein ausgeglichenes Starterfeld sorgen. Ganz offensichtlich sind Tennis-Landesmeisterschaften und dies sogar in der Halle, wieder „salonfähig“ geworden und haben das ungeteilte Interesse der Protagonisten erlangt.

Bei den Damen ist das Starterfeld ebenfalls sehr ausgeglichen, wobei die Bergheimerin Anela Djuhic topgesetzt ist. An zwei rangiert „Altmeisterin“ Denise Vock, die zwar in Oberösterreich Meisterschaften spielt, ihren Lebensmittelpunkt jedoch in Salzburg hat, vor Petra Grillenberger (TC St. Johann) und Fiona Schwab (TC Zell am See). Die Damen greifen am Samstag ab 1030 Uhr in den Bewerb ein.

Bei den Herren ist der Kreis der Favoriten natürlich etwas eingeschränkt, Gerald Kamitz (1. STC Stiegl) ist topgesetzt, dahinter rangiert sein Clubkollege Patrick Telawetz an zwei, während Patrick Linke (TC Salzburg-Bergheim), Stefan Dollhäubl (1. STC Stiegl) und Michael Rehrl (HSV Wals) folgen. Unter diesen Spielern ist auch der neue Landesmeister zu suchen, da Titelverteidiger Michael Dalus nicht genannt hat und verständlicherweise dem Berufsleben den Vorzug gibt. Ein gefährlicher Außenseiter ist der „Beute-Norweger“ Bergheims, Soma Kesthely, der in dieser indoor-Saison mit einigen tollen Ergebnissen aufmerksam machen konnte. Für die Youngsters aus dem STV-Kader kommt diese LM wohl noch etwas zu früh, Gabriel Schmidt (TC Oberndorf), Sebastian Kollmann (TC Salzburg-Bergheim) und Max Pichelstorfer (UTC Eugendorf) sind jedoch in der Setzliste an sechs bis acht vertreten und sorgen damit für Aufbruchsstimmung unter den jungen Spielern.

Begonnen wird mit der ersten Runde Herren am Freitag, 14. März 2008, ab 1800 Uhr, am Samstag folgt das Achtelfinale der Herren sowie die erste Runde Damen und das Viertelfinale. Für Sonntag bleibt bei den Herren das Viertel- und das Halbfinale, bei den Damen wird Halbfinale und Finale gespielt und sowohl für Samstag, als auch für Sonntag ist der Doppelbewerb der Herren geplant. Ob die Damen ebenfalls Doppel spielen werden, ist indes noch nicht sicher. Das Herrenfinale Einzel und Doppel ist für Montag (Nachmittag oder Abend) geplant.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

2. April 2021

Frohe Ostern 2021

Ein bildhübscher (Oster)Hase, der gesundgepflegt wird (Beinbruch)