Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

30.Dezember 2019
Nadja Ramskogler ist zurück - Jakob Aichhorn mit zweitem Sieg

Nadja Ramskogler hat ihre schwere Knieverletzung hinter sich gelassen

Das sind die Halbfinalistinnen und Halbfinalisten von links: Gregor Ramskogler, Nina Plihal, Jakob Aichhorn, Mila Masic, Christopher Hutterer, Tijana Zlatanovic, Neil Oberleitner und Nadja Ramskogler ©Peter Bazzanella

Beim letzten Turnier des Jahres 2019 auf Salzburger Boden konnten sich schlussendlich mit Nadja Ramskogler und Jakob Aichhorn die Favoriten durchsetzen. Sie holten sich die letzte Trophäe, womit Ramskogler ihre schwere Verletzung gänzlich überwunden hat und Aichhorn auch das zweite Turnier in Anif für sich entschied.

Nadja Ramskogler, die sich auf der Anlage des TC GM-Sports Anif nach ihrer schweren Verletzung wieder in Form brachte, hat ein sehr gutes Turnier abgeliefert. Ungesetzt hat sie auf dem Weg ins Finale mit Alina Michalitsch (NÖ/6) und Tijana Zlatanovic (UTC Seekirchen/1) zwei gesetzte Spielerinnen ausgeschaltet und auch im Finale wartete eine Gesetzte: Mila Masic (W/7), die das zweite Turnier für sich entschieden hat. Vorerst holte sich Masic Satz eins mit 6-4, ehe Ramskogler ihren Kampfgeist auspackte und Satz zwei im Tiebreak für sich buchte. Satz drei sah danach eine souverän agierende Nadja Ramskogler gegen eine lustlos spielende Mila Masic, die den Finalsatz mit 2-6 Ramskogler überlassen musste. Damit holte sich Nadja Ramskogler nach ihrer schweren Knieverletzung im Januar 2019 den ersten Turniersieg mit 4-6 7-6(5) und 6-2.

Tijana Zlatanovic (UTC Seekirchen/1) wirkt seit einiger Zeit unsicher und mit wenig Selbstvertrauen. Die Selbstverständlichkeit und die Leichtigkeit ihres Spiels sind verloren gegangen. So mühte sie sich durch das Turnier und erreichte das Halbfinale, in dem sie Nadja Ramskogler 5-7 und 1-6 unterlag. Eine Überraschung gelang dagegen ihrer Vereinskollegin Sarah Schwabe, die im Achtelfinale die vier gesetzte Liz Keller (NÖ) 6-2 6-3 eliminierte. Im Viertelfinale scheiterte sie ebenfalls an Nadja Ramskogler.

Bei den Herren mutierte Jakob Aichhorn zum Zweifachsieger. Er schlug in einem kampfbetonten Finale seinen ehemaligen Trainingspartner Gregor Ramskogler, der auf Heimaturlaub weilt, 6-1 6-2. Aichhorn spielte, an 2 gesetzt, ein tolles Turnier, wobei er seinen Gegnern keinen Satz überließ. Im Halbfinale traf er auf den Finalgegner des zweiten Turniers, den Wiener Neil Oberleitner (4), der diesmal „nur“ 7-5 7-6(1) unterlag.
Trotz der Finalniederlage hinterließ Gregor Ramskogler, der in Mississippi College-Tennis spielt, einen starken Eindruck. Er schlug den 11 gesetzten Philipp Schroll (T) ebenso in zwei Sätzen, wie den topgesetzten Tiroler Sandro Kopp. Im Halbfinale musste auch der 3 gesetzte Christopher Hutterer (OÖ) die Überlegenheit Ramskoglers anerkennen, der mit 3-6 7-6(5) und 7-5 siegreich blieb. Von den Salzburgern überzeugten vor allem die jungen Spieler Adrian Weißer (1. Salzburger TC) sowie die drei UTC-Eugendorf-Youngsters Gregor Gottein, Felix Dürlinger und Valentin Glasl. Adrian Weißer konnte sich dabei besonders in Szene setzen. Er schlug in Runde eins Lukas Kleinlercher (Union Woerle Henndorf) 6-2 6-1 und im Achtelfinale Stefano Pyhringer (OÖ/15 mit 4-6 6-1 6-2. Er scheiterte erst im Viertelfinale am späteren Turniersieger Jakob Aichhorn.

Ergebnisse Halbfinale Damen: Nadja Ramskogler (TC GM-Sports Anif) v Tijana Zlatanovic (UTC Seekirchen/1) 7-5 6-1, Mila Masic (W/7) v Nina Plihal (K/3) 6-1 6-3, Finale: Ramskogler v Masic 4-6 7-6(5) 6-2;

Ergebnisse Halbfinale Herren: Jakob Aichhorn (1. Salzburger TC/2) v Neil Oberleitner (W/4) 7-5     7-6(1), Gregor Ramskogler (Salzburg) v Christopher Hutterer (OÖ/3) 3-6 7-6(5) 7-5, Finale: Aichhorn v Ramskgoler 6-1 6-2.

Das vierte und letzte Turnier des 39. Salzburger Tennis-Wintercups 2019/2020 geht vom 24. bis 27. Januar 2020 in Szene. Die Damen schlagen im Tennispark Elixhausen auf, während die Herren wieder auf der Anlage des TC GM-Sports Anif um den Turniertitel spielen werden.
 

Siegerehrung Herren mit STV-Präsident Christian Zulehner (li) und TL Harry Westreicher (re): In der Mitte v.l. Sieger Jakob Aichhorn, runner-up Gregor Ramskogler ©Peter Bazzanella
Siegerehrung Damen v.l.: Mila Masic (Finalistin), Nadja Ramskogler (Siegerin) ©Peter Bazzanella

Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoSenioren

Die ITN-Werte wurden angepasst

Mit 15. Oktober 2020 wurde die aufgrund der Corona-Krise verschobene einmalige Anpassung aller ITN-Werte für SeniorInnen durchgeführt.