Zum Inhalt springen

Turniere

6. Januar 2020
Mit viel Elan ins neue Tennisjahr

73 Nennungen sorgten für einen tollen Turnierstart in Anif

Sieger Berthold Arming mit runner-up Sandra Gruber ©Privat

Mit 73 Nennungen startete das neue Tennisjahr auf der Anlage des TC GM-Sports Anif, tolle Matches, bereits in den Vorunden, prägten dieses Turnier. Als Sensation schlechthin trat dabei Sandra Gruber, die nicht nur Tennisinsidern bekannt ist, in Erscheinung.

Im Hauptbewerb der Kat. 3,5 - 4,5 feierte die Henndorfer Spielerin zwei Siege, wobei sie im Halbfinale auch Michael Minichberger (TC St. Johann) mit 6-2 7-6 wenig Siegchancen ließ. Ihr Gegner im Finale, Berthold Arming (TC Anif Süd), war also vorgewarnt und trug diesem Wissen auch Rechnung. Er agierte vor allem in Satz eins druckvoll und holte sich diesen nach 30 Minuten mit 6-2. In diser Tonart ging es auch im zweiten Satz weiter. Als er bereits mit 5-2 in Front lag und wie der sichere Sieger aussah, fand Sandra ins Match zurück. Sie holte sich zwei Games und stellte auf 5-4, ehe es Arming den 3. Matchball verwandeln konnte, als 6-2 6-4 Sieger den Court verließ.

In der Kategorie 5,0 - 6,0 war es Christian Gamsjäger (TC Anif Süd), der dem Turnier seinen ganz persönlichen Stempel aufdrückte. Er erreichte mit zwei Siegen das Finale, in dem er auf seinen Vereinskollegen Joachim Schneebauer traf, der ihm einen heißen Fight lieferte. Nach einem 6-3 in Satz eins, folgte der Satzgleichstand mit 1-6, den entscheidenden Matchtiebreak holte sich Gamsjänger mit 10-5.

Die Kategorie 6,0 - 7,0 sah den Tiroler Gerd Junker als sicheren 6-4 6-4 Sieger, der im Finale Martin Stenitzer TC GM-Sports Anif) bezwang. Vorher feierten beide Spieler drei Siege, wobei Stenitzer im Halbfinale auch von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners Alexander Raiger (OÖ) profitierte.

Thomas Stadler (OÖ) dominierte die Kategorie 7,0 - 8,0, erreichte mit drei Siegen das Finale. Sein Gegner, der topgesetzte Thomas Gamsjäger (OÖ), feierte zwei Siege bis ins Finale, musste jedoch Stadler den Vortritt lassen, der mit 6-2 7-5 den Turniersieg sicherstellte. 

In der Kategorie 8,0 - 8,5 ließ der ungesetzte Jugendliche Julian Hofer (1. Salzburger TC) nichts anbrennen und bezwang im Finale den Oberösterreicher Herwig Maurer 6-2 6-4. Kategorie 8,5 - 10,0: Stephan Scheichl (TC Salzburg-Süd) feierte einen Start-Ziel-Sieg. Topgesetzt, überließ er seinen Gegnern keinen Satz und nur ein Game  und schlug im Finale Christian Gratzer (TC GM-Sports Anif) mit 6-1 und 6-0.

Sieger Christian Gamsjäger und Finalist Joachim Schneebauer ©Privat
Finalist Christian Gratzer und Sieger Stephan Scheichl ©Privat
Sieger Gerd Junker, Finalist Martin Stenitzer ©Privat
Runner-up Herwig Maurer und Sieger Julian Hofer ©Privat
Sieger Thomas Stadler, Finalist Thomas Gamsjäger ©Privat
Das Objekt der Begierde: die goldene Ananas - wie im echten Leben! ©Privat
...und das Beste kam zum Schluss: das Buffet spielte alle Stückeln.... ©Privat

Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoSenioren

Die ITN-Werte wurden angepasst

Mit 15. Oktober 2020 wurde die aufgrund der Corona-Krise verschobene einmalige Anpassung aller ITN-Werte für SeniorInnen durchgeführt.