Zum Inhalt springen

Verbands-Info

MAX PICHELSTORFER MIT TOLLER LEISTUNG WEITER DABEI

Während der Eugendorfer Max Pichesltorfer mit feiner Leistung die dritte Runde der Wüstenrot Junior Classic erreichte und dabei im Tiebreak des zweiten Satzes seine enromen Kämpferqualitäten abrufen konnte, hat sich Gabriel Schmidt aus dem Einzel verabschiedet. Im Doppel ist er mit seinem Partner Pichelstorfer nach einem Dreisatzerfolg noch dabei!

Bei der Wüstenrot Junior Classic 2007 im Tenniscamp Salzburg-Bergheim hat der Eugendorfer Max Pichelstorfer (TE 387) mit zwei Siegen über Juraj Masar (SVK/TE 353/15) und Christian Plattes (ESP/TE 1418) die dritte Runde erreicht. Pichelstorfer, der in der Rangliste von Tennis Europe an 387 klassiert ist, trifft am Mittwoch um 8.30 Uhr auf den Deutschen Moritz Dettinger (TE 85/4).

Ausgeschieden hingegen ist Gabriel Schmidt (TE 324). Schmidt, an dreizehn gesetzt, schlug in Runde eins den deutschen Qualfikanten Dominik Haider, unterlag jedoch am Donnerstag in der zweiten Runde Yannick Offermans (GER/Q) ganz glatt in zwei Sätzen.

Für Max Pongratz, Manuel Elsenwenger und die Neo-Niederösterreicherin Christina Auer aus Saalfelden kam das Aus bereits in Runde eins. Pongratz unterlag dem fünf gesetzten Schweizer Luca Margaroli (TE 150) nach starkem ersten Satz doch noch relativ klar, während Elsenwenger dem Deutschen Sebastian Hagn in zwei Sätzen den Vortritt lassen musste. Christina Auer (WC/TE 718), die vor gut einem Jahr in die Steiermark übersiedelte, packt nun auch dort die Koffer und übersiedelt mit Schulanfang ins LZ Südstadt. Sie hatte bei der Auslosung enormes Pech und traf auf die Nummer eins des Bewerbs, die Lettin Gretta Veinberga (TE 39). Veinberga, der Auer auch körperlich unterlegen war, musste erst im zweiten Satz konsequenter spielen, um den Erfolg sicherzustellen. Am Mittwoch hielt sich Auer mit dem Sieg im Consolation-Bewerb schadlos. Sie schlug im kleinen Finale die Kroatin Iva Jancevski sicher in zwei Sätzen.

Das an fünf gesetzte Eugendorfer/Oberndorfer Duo besiegte nach einem Freilos in der ersten Runde die Israelis Ariel Berkovitz und Omri Gal überlegen in zwei Sätzen. Manuel Elsenwenger und Maximilian Pongratz (UTC Eugendorf/TC Salzburg-Bergheim), die in Runde eins gegen die Deutschen Justus Herbert und David Kardol einen klaren Zweisatzsieg feiern konnten, unterlagen in der zweiten Runde Adrian Gruber und Patrick Striessnig (T/NÖ) in zwei Sätzen.

Die einzelnen Ergebnisse – 1. Runde Boys:
Manuel Elsenwenger (UTC Eugendorf/WC) vs. Sebastian Hagn (GER/14) 26 36,
Max Pongratz (TC Salzburg-Bergheim/WC) vs. Luca Margaroli (SUI/5) 67 (5) 36,
Gabriel Schmidt (TC Oberndorf/13) vs. Dominik Haider (GER/Q) 64 75,
Max Pichelstorfer (UTC Eugendorf) vs. Juraj Masar (SVK/15) 64 76 (3);

2. Runde:
Schmidt vs. Yannick Offermans (GER/Q) 36 16,
Pichelstorfer vs. Christian Plattes (ESP) 63 76 (4).

1. Runde Girls:
Christina Auer (Saalfelden/WC) vs. Gretta Veinberga (LAT) 26 46;

Finale Girls Consolation:
Christina Auer (Saalfelden/WC) vs. Iva Jancevski (CRO) 75 64;

Doppel Boys Runde 1:
Manuel Elsenwenger/Max Pongratz (UTC Eugendorf/TC Salzburg-Bergheim) vs.
Justus Herbert/David Kardol (GER/GER) 61 62

2. Runde:
Max Pichelstorfer/Gabriel Schmidt (UTC Eugendorf/TC Oberndorf/5) vs.
Ariel Berkovitz/Omri Gal (ISR) 61 62

Elsenwenger/Pongratz vs. Adrian Gruber/Patrick Striessnig (T/NÖ/8) 36 46.

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

20. April 2021

Emma und Gregor überzeugten

Emma Leitner: HF Einzel und Doppel, Gregor Gottein: Finale Einzel, HF Doppel