Zum Inhalt springen

Turniere

3. August 2018
Marco Moises feiert Final-Premiere

Nach drei Siegen konnte ihn erst Patrick Ofner stoppen.

Marco Moises feierte Finalpremiere im Lavanttal (K) ©Privat

Bei der „Stoff-Trophy 2018“ (ÖTV Kat. 2) in St. Margarethen im Lavanttal glückte dem Radstädter Marco Moises seine erste Finalteilnahme auf der ÖTV-Tour. Er zog nach drei Siegen ins Finale ein, in dem er von Patrick Ofner (NÖ/1) gestoppt wurde. Zudem hat sich Marco im ÖTV-Ranking auf Platz 30 geschoben und ist damit fünftbester Salzburger.

Marco Moises (UTC Sparkasse Radstadt) startete als vier gesetzt und mit einem „Bye“ in den Bewerb. Im Achtelfinale Kevin Paulitsch (K) mit 6-4 6-7 und 6-1 aus, im Viertelfinale ließ er dem Kärntner Paul Schmölzer (5) mit 6-3 6-1 keine Siegchance. Das Halbfiale wurde zum Krimi und zur Nervenprobe für Moises, der im dritten Satz einen 1-4 Rückstand dreht und nach etwas mehr als drei Stunden mit 6-3 2-6 und 6-4 gegen den ungesetzten Julian Dobnig (K) das Finale erreicht.

Sein Finalgegner ist der Niederösterreicher Patrick Ofner, der topgesetzt ist und nichts anbrennen lässt. Titelverteidiger Ofner, derzeit Nummer 9 der ÖTV-Rangliste, beherrscht das Match in allen Facetten und bezwingt Marco Moses mit 6-1 und 6-1.

Finalergebnis:

Patrick Ofner (NÖ/1) v Marco Moises (UTC Sparkasse Radstadt/4) 6-1 6-1.

Top Themen der Redaktion