Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

8. Oktober 2020
Lukas Parisreise ging heute zu Ende

Lukas Neumayer schrieb Salzburger Tennisgeschichte: Erster Salzburger, der das VF bei einem Junior Grand Slam erreichte

Dominic und Lukas teilen dasselbe Schicksal: beide unterlagen im Viertelfinale 2020 in Paris ©Privat

Trotz einer guten Leistung musste Lukas Neumayer heute Abschied von Roland Garros Junior 2020 nehmen. Er unterlag dem Schweizer Dominic Stephan Stricker in zwei Sätzen, hinterließ aber einen tollen Eindruck und schrieb Salzburger Tennisgesichte.

Bis Mitte des ersten Satzes hielt Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) mit dem Schweizer Dominic Stephan Stricker gut mit, ehe er gebreakt wurde und Satz eins mit 3-6 dem Linkshänder überlassen musste. Auch in den zweiten Satz startete Neumayer gut, bei 2-2 gelang ihm sogar ein Break, das er jedoch postwendend wieder an Stricker verlor und man hatte den Eindruck, dass der Radstädter etwas unkonzentriert agierte. Leider musste er danach seinen Aufschlag erneut abgeben, womit die Partie zu Gunsten Strickers entschieden war und dieser im Head-to-Head auf 2-0 stellte.

Nicht so gut lief es dagegen im Doppel, das Lukas Neumayer an der Seite des Rumänen Sebastian Gima bestritt und das mit 6-7 6-1 5-10 bereits in Runde eins verloren ging.

Das Turnier war aus Lukas‘ Sicht eine tolle, durch nichts zu ersetzende, Erfahrung. Trotz des etwas holprigen Start ins Turnier, der Italiener Flavio Cobolli erwies sich dabei als unangenehmer Gegner, erreichte Lukas Neumayer als erster Salzburger das Viertelfinale bei einem Junior Grand Slam und bestach mit ausgezeichneten Leistungen.

Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) v Dominic Stephan Stricker (SUI/7) 3-6 3-6.   

Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoSenioren

Die ITN-Werte wurden angepasst

Mit 15. Oktober 2020 wurde die aufgrund der Corona-Krise verschobene einmalige Anpassung aller ITN-Werte für SeniorInnen durchgeführt.