Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

29. April 2021
Lukas Neumayer und Benedikt Emesz auf Turnierreise

Lukas feiert Comeback, Benedikt übersteht Qualifikation

Lukas Neumayer feierte ein gelungenes Comeback ©Lorenz Masser | Lorenz Masser

Die beiden Salzburger Hoffnungsträger Lukas Neumayer und Benedikt Emesz, die in dieser Saison zusammen für den UTC Sparkasse Radstadt auf Punktejagd in der Bundesliga gehen, sind derzeit auf Turnierreise. Neumayer feierte ein gelungenes Comeback, Emesz wurde erst im Hauptbewerb gestoppt.

Nach siebenwöchiger Verletzungspause trat Lukas Neumayer bei einem ITF-M15-Turnier in Monastir (Tunesien) an und feierte ein sicher gelungenes Comeback. Er unterlag zwar in der ersten Runde Hauptbewerb dem französischen Qualifikanten Benjamin Pietri knapp mit 6-7(3) und 6-7(1). Das Knie hielt der Belastung stand und Lukas spielte schmerzfrei. Wichtig wird es in der nächsten Zeit sein, viele Matches auf Turnierniveau zu absolvieren. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich bereits kommende Woche wiederum in Monastir.

Benedikt Emesz hat in Kairo (Ägypten) bei einem ITF-M15-Turnier eine erfolgreiche Qualifikation gespielt und drei Siege gefeiert. Er schlug dabei vorerst den Niederländer Roland Stuurman (14) 6-2 6-2, danach Luka Petrovic (GBR) 6-3 6-4, ehe er im Qualifinale den Italiener Alessandro Ragazzi 6-3 4-6 und 10-2 bezwang. In der ersten Runde Hauptbewerb traf Emesz auf den zwei gesetzten Briten Paul Jubb (ATP 458) und unterlag mit 4-6 und 4-6. Benedikt Emesz wird auch das nächste Turnier auf ägyptischen Boden bestreiten.   

Benedikt Emesz kämpfte sich durch die Qualifikation in Kairo ©Peter Bazzanella

Top Themen der Redaktion

BundesligaSenioren

19.09.2021

Sie haben es geschafft!

Herren 35: Der Sieg "dahoam" wurde für den TC St. Johann zur Wirklichkeit