Zum Inhalt springen

Turniere

20. Januar 2019
Lukas Neumayer feiert Siegpremiere

Dauerregen verhinderte Finale - Sieg und Punkte wurden geteilt

Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) feiert den Premierentitel in Belek (TUR) ©Lorenz Masser

Dauerregen entpuppte sich als Spielverderber am Finaltag beim „Babolat Cup“ (ITF Junior Tour 18&Under) im türkischen Belek und verhinderte das Finale der Girls und Boys, der Sieg und die Punkte wurden geteilt. Das schlechte Wetter, das den Turnierablauf schon die ganze Woche begleitete, konnte jedoch den Premierensieg des Radstädters Lukas Neumayer nicht verhindern.

Lukas Neumayer startete mit einem fulminanten 6-1 6-2 gegen den 5 gesetzten Italiener Lorenzo Rottoli, ehe er m Achtelfinale den Türken Kaan Cepel mit 6-4 6-3 bezwang. Auch der an 2 gesetzte Brite Toby Samuel fand gegen Lukas kein Mittel und unterlag klar mit 4-6 und 2-6.
Wirklich zu kämpfen hatte Neumayer im Halbfinale, als er gegen Jack Pinnington Jones (GBR) erstmals in diesem Turnier einen Satz seinem Gegner überlassen musste. Lukas Neumayer fand anschließend ins Match zurück, schaffte den Satzgleichstand und hatte auch im Finalsatz noch zuzusetzen, um schlussendlich mit 4-6 6-3 6-4 ins Finale einzuziehen.

Dauerregen am Sonntag ließ ein Spielen nicht zu und da auch keine Halle zur Verfügung stand, wurde unspektakulär entschieden. Das Finale wurde nicht gespielt, der Sieg und die Punkte des Siegers und des Finalisten wurden addiert und „brüderlich“ zwischen Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) und dem drei gesetzten Spanier Francisco Andreu Garcia geteilt. Jeder erhielt somit 80 Punkte für das 18&Under-Ranking der ITF, die Preise wurden verlost, wobei Lukas Neumayer der erste Preis zugelost wurde.

Finale: Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) v Francisco Andreu Garcia (ESP/3) kampflos.

Top Themen der Redaktion