Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

25. Februar - 4.März 2018
LM Kids: Titelflut für den Pinzgau

Je ein Titel für den Falchgau, den Tennengau und die Stadt

Boys 9 v.l. Fabian Gassner, Dominic Michelic, Luca Boschele, Lukas Klinger, Sebastian Erlinger, Dominic Bergmayr ©Günter Schwarzl

Spannende, begeisternde und faire Matches boten die zweigeteilten Kids Hallen-LM  2018 in der Tennishalle Bischofshofen und im Tenniscamp Salzburg Bergheim. Der Pinzgau räumte dabei ab und holte sich fünf der acht Bewerbe, für den Flachgau, den Tennengau und die Stadt blieb je ein Titel übrig.

Girls U8: Marie Sykorova (UTC Baumbar Kaprun) siegte zweimal, holte sich Gold und verwies Jasmin Schaaf (1 Sieg) und Emma Kößner (SV Schwarzach) auf die Plätze. Favoritensieg bei den Girls U9: Magdalena Schalwich (UTC Oberalm) bot eine tolle Leistung, siegte viermal und eroberte damit den LM-Titel vor Alisa Lackner (UTC Eugendorf/3 Siege), Anastasija Kovacevic (TC Golling/2), Nina Desch (WTC Großgmain/1) und Carolina Steinlechner (TC St. Johann/1). Auch bei den Girls U10 setzte sich die Favoritin durch: Caroline Aberger (UTC Baumbar Kaprun) zog den LM-Titel mit drei fulminanten Siegen an Land und überließ Magdalena Schalwich (UTC Oberalm/2), Alja Pausch (TC Neumarkt/1) und Anastasija Kovacevic (TC Golling) die Plätze. Girls U11: Gold und LM-Titel für Sandra Peric (1. Salzburger TC) mit 2 Siegen vor Denise Chen (UTC Eugendorf/1) und Virginia Ellinger (Union TC Salzburg-Bergheim).

Der Niedernsiller Fabian Gassner siegte bei den Boys U8 zweimal und holte sich damit den LM-Titel, während der Schwarzacher Leonardo Federici mit einem Sieg Platz zwei belegte. Bronze ging an seine Vereinskollegen Sebastian Birnbacher. Landesmeister Luca Boschele (ESV ASKÖ Saalfelden/1) überließ seinen Gegnern bei den Boys U9 in drei Matches nur ein Game. Im Finale bezwang er den ungesetzten Dominic Michelic (UTC Oberalm) 4-1 4-0. Bronze ging an Fabian Gassner (UTC Niedernsill) und Cominic Bergmayr (UTC Eugendorf/2). Boys U10: Marco Möschl (UTC Baumbar Kaprun) dominierte in Gruppe 1, während in Gruppe 2 Luca Boschele 2 Siege davontrug. Das Finale sah den favorisierten Marco Möschl in Front, der Boschele knapp mit 1-4 4-1 und 11-9 im Zaum halten konnte. Bronze errang Dominic Michelic (UTC Oberalm) durch einen 4-2 4-2 Sieg über Andreas Erlinger (1. Halleiner TC) im „kleinen Finale“. Platz 5 ging an Christian Schaaf, der den Halleiner Sebastian Erlinger 4-1 4-0 schlug. Kevin Schnell (UTC Sparkasse Radstadt) und Tobias Lassacher (WTC Großgmain) siegten in der Gruppenphase je zweimal und standen sich im Finale der Boys U11 gegenüber. Lassacher hatte dabei das bessere Ende für sich, holte „Gold“ und den LM-Titel klar mit 4-2 und 4-1. Bronze errang Marco Möschl, der Lucas Wieser (TC St. Johann) sicher mit 4-2 4-2 beherrschte. Platz 5 blieb für Patric Dreghici (USV Plainfeld).  

Top Themen der Redaktion