Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

11. März 2019
LM-Kids: der Pinzgau nützt seinen Heimvorteil

Viermal Gold für den Pinzgau, je einmal Gold für den Pongau und die Stadt Salzburg

Boys U8 hinten stehend von links: Fabian Niederacher, Moritz Hartl, Noah Boschele, vorne von links: Paul Guggenberger, Jakob Eberhardt, Maximilian Schernthaner und Charlotte Höckner. ©STV

Die STV-Hallenlandesmeisterschaften 2019 fanden im Fred-Huber-Tenniscenter zu Zell am See statt. Dies nutzten vor allem die Pinzgauer Spielerinnen und Spieler, holten sich vier „Goldene“. Je ein Titel ging in den Pongau und in die Stadt Salzburg. Erfreulich: Fast 50 Teilnehmer gaben ihre Nennungen ab. 

Bei den Boys U8 dominierten Noah Boschele (ESV ASKÖ Saalfelden) und Moritz Hartl (ESV Uttendorf). Beide siegten je fünfmal, unterlagen je einmal. Während Boschele seinem Widersacher Hartl eine Niederlage zufügte, unterlag Boschele Jakob Eberhardt (UTC Niedernsill). Weitere Platzierungen: 3. Fabian Niederacher (TC Zell am See/4), 4. Jakob Eberhardt (UTC Niedernsill/4), 5. Paul Guggenberger (TC Zell am See/2), 6. Maximilian Schernthaner (TC Hallwang/1), 7. Charlotte Hockner (1. Salzburger TC).

Das Finale der Boys U9 dominierte Kimi Kober (TC ASKÖ Maxglan Salzburg) mit einem 4-3 4-0 Sieg über den topgesetzten Felix Guggenberger (TC Zell am See). Bronze blieb Moritz Sponer (USV Elixhausen) und Rafael Schützinger (UTC Niedernsill/3). Marie Sykorova (UTC Baumbar Kaprun) und Laurene Marschnigg (UTC Niedernsill) standen sich im Finale der Girls U10 gegenüber. Sykorova war die Glücklichere und siegte 3-4 4-0 10-5. Bronze ging an Johanna Schernthaner (UTC Seekirchen), 4. Anna Eberl (ESV Uttendorf). 5: Teodora Kovacevic (TC Golling) vor Paulina Schwaiger (TC St. Johann).  Einen Zeller-Heimsieg feierte Marcel Wimmer (1), der das Finale der BoysU10 gegen Fabian Gassner (UTC Niedernsill/2) mit 4-0 4-0 überlegen gewann, Platz drei für Moritz Springer (TC St. Johann) bzw. Lukas Klinger (UTC Oberalm).

Einen Start-Ziel-Sieg feierte Caroline Aberger (UTC Baumbar Kaprun/1,) die im Finale der Girls U11 Elena Miljkovic (USV Elixhausen/2) mit 6-4 6-2 schlug. Bronze für Maia Klein (1. Halleiner TC/4) und Magdalena Schalwich (UTC Oberalm/3). Lucas Wieser (TC St. Johann/2) holte den einzigen Titel für den Pongau: Er schlug den favorisierten und an eins gesetzten Marco Möschl (UTC Baumbar Kaprun) im Finale der Boys U11 überlegen mit 6-0 6-0. Bronze: Andreas Erlinger (1. Halleiner TC) und Luca Boschele (ESV ASKÖ Saalfelden).

Top Themen der Redaktion