Bundesliga

3. September 2017
LM Aufstiegsturnier 2017: Koppl kampflos, Seekirchen unterliegt

Der Gegner des UTC Koppl reiste aus Personalgründen nicht an

Die Damen des UTC Seekirchen von links: Tijana Zlatanovic, Ella Trost, Valentina Ivankovic, Karolin Kirchtag und Sara Jankovic. ©Martin Kondert (UTC Seekirchen)

Während Gabriel Schmidt, Philipp Jelinek und Co. am Weg in die Tennishalle durch die Absage des Gegners ÖTB TV Urfahr überrascht wurden, erlitt die Seekirchner Girlie-Truppe gegen die Damen des TC Kirchdorf (OÖ) in Runde eins eine Heimniederlage.

Mannschaftsführer Peter Nader fehlten drei Spieler verletzungsbedingt. Damit war ein Antreten seines Teams ÖTB TV Urfahr (OÖ-Landesmeister) nicht möglich, die Partie wurde abgesagt und mit 9-0 für den UTC Koppl gewertet. Der UTC Koppl, der statt Landesmeister PSV Salzburg am ÖTV-Landesmeister Aufstiegsturnier 2017 teilnimmt, ist damit erster Tabellenführer und trifft nun in Runde zwei auswärts am Samstag, 9. September, auf den TV Hochwolkersdorf (NÖ). Das dritte Spiel dieser Gruppe wird ebenfalls auswärts (16.9.) gegen den TSV Hartberg (ST) gespielt. Danach steht fest, wer in die 2. ÖTV-Bundesliga aufsteigen wird, da sich nur vier Teams um den Aufstieg bemühen. 

Auch bei den Damen haben die Landesmeisterinnen der Union Woerle Henndorf auf ein Antreten verzichtet, der UTC Seekirchen sprang in die Bresche und wurde in die Gruppe B zusammen mit dem TC Kirchdorf und dem TC Sparkasse Kufstein gelost. In Runde eins traf Seekirchen auf den TC Kirchdorf (OÖ) und musste sich in der Tennishalle Piding mit 2-5 geschlagen geben. Für die Punkte der Seekirchnerinnen sorgten Tijana Zlatanovic und Karolin Kirchtag/Sara Jankovic. Das zweite Spiel bestreiten die Damen des UTC Seekirchen am 9.9. in Kufstein.

Top Themen der Redaktion