Zum Inhalt springen

Verbands-Info

KEINE SALZBURGER IN DEN BERGHEIM-FINALI

Der 30. Salzburger Tennis-Wintercup 2010/2011 geht am Montag im Tenniscamp Berghem zu Ende, ein Happy End ind Form einer Salzburger Finalteilnahme ist leider nicht gegeben!

Der letzte Salzburger im Bewerb, Bergheims Soma Kesthely, bot zwar eineinhalb Sätze lang "lässiges" Tennis, dominierte seinen Gegner, den topgesetzten Tiroler Mario Haider-Maurer, nach Belieben - aber das wars dann auch schon. Kestehley spielte bis zum 64 31 aus seiner Sicht mit Haider-Maurer "Katz und Maus", tauchte sehr oft am Netz auf und verwertete seine Netzangriffe meist auch. Damit holte er sich Satz eins 64 und auch im zweiten Satz sah es gut für Kesthely aus. Nach einem Break zum 31, gab es die eine oder andere strittige Entscheidung durch Haider-Maurer, wodurch Kesthely mit 0/40 in Rückstand geriet, diesen Rückstand zwar ausglich, aber irgendwie ging seine Selbstsicherheit dabei verloren und er baute ab. Haider-Maurer nützte seine Chance, glich aus und war fortan der bestimmende Spieler auf dem Platz. Dadurch war es auch nicht verwunderlich, dass er nach rund eineinhalb Stunden Spielzeit als 46 64 62 Sieger feststand.,

Im Finale trifft Haider-Maurer nun auf den Niederösterreicher Stefan Hirn (2), der seinen Freund und Trainingspartner Marius Pimishofer (NÖ) mit 64 63 in die Schranken wies.

Das Damenfinale dominierte indes Patrizia Haas (NÖ), die Lisa Reichmann (W)  mit 75 61 und schlug!

Peter Bazzanella
43 699 17569004
peterbazzanella@lernhilfeoberndorf.at
7. Febraur 2011 / 1310 Uhr
 

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

14. Januar 2021

Neumayer unterliegt knapp

Benedikt Emesz wird in Antalya auch das zweite Turnier spielen