Zum Inhalt springen

Verbands-Info

KEINE BÄUME AUSGERISSEN

Salzburgs Teilnehmer an den österreichischen Hallenmeisterschaften hielten sich vornehm zurück. Zwei Spieler erreichten das Achtelfinale!

Der in der Steiermark spielende und in Werfen wohnhafte Markus Weiglhofer nützte seine Chance, schlug Florian Farnleitner (1. STC Stiegl) in Runde eins sicher mit 62 61 und erreichte damit das Achtelfinale. Das war es dann auch bereits, denn da scheiterte er dann am Niederösterreicher Christian Kloimüllner (3) klar mit 36 und 06. "Comebackler" Patrick Linke (TC Salzburg-Bergheim) holte sich in Runde eins einen klaren 61 62 Sieg über Matthias Hirschmann (ST), um danach gegen den späteren Hallenmeister 2011 Niki Moser (K/1) mit 26 16 zu unterliegen. 

Bei den Damen war überhaupt nur Salzburgs Tennis-Aushängeschild Ann-Sophie Schwaiger (1. STC Stiegl) im Einsatz. Sie musste gegen Anja Köll (ST) erkennen, dass der Weg in die ÖTV-Spitze noch etwas länger dauern wird und unterlag mit 46 und 36. Den Meistertitel holte sich Daniela Kix (W/3). 

Peter Bazzanella
43 699 17569004
peterbazzanella@lernhilfeoberndorf.at
1. März 2011 / 1935 Uhr
 

Top Themen der Redaktion