Zum Inhalt springen

Verbands-Info

KADER U14/16: ZWEI TAGE AUF TRAININGSLAGER IN RIF

Vergangenes Wochenende wurde der erweiterte Landeskader U14/16 zu einem Kurztrainingslager in den Olympiastützpunkt Rif eingeladen – dem Trainerteam bestehend aus Martin Kondert und Hubert Zoffl stand Ulf Fischer von der neuen European Tennis Base tatkräftig zur Seite.

Am 22. und 23. Oktober traf sich der erweiterte Landeskader U14/16 zu einem Kurztrainingslager im Olympiastützpunkt Rif. Ziel dieses Lehrgangs war unter anderem die Standortbestimmung für die Landesverbandstrainer sowie die Information der Heimtrainer und Trainingsempfehlungen

Teilnehmer:
Folgende Jugendliche folgten der Einladung von Hubert Zoffl und Martin Kondert:Jana Strubegger (1996), Lukas Führling (1997), David Haslgruber (1997), Andreas Onz (1997), Jakob Aichhorn (1998), Tim Hartmann (1999), Jana-Sophie Hochstaffl (2000), Arabella Koller (2000) und Matthias Eßl (1995)
Valentina Ivankovic und Stefan Breuer waren terminlich bzw. verletzungsbedingt verhindert.

Training:
Programmschwerpunkte beim anstrengenden Trainingslager waren

  • Konditionstraining inkl. Hintergrundinformationen für Kräftigung zu Hause
  • Tennistechnikanalyse (Schwerpunkt Vorhand & Rückhand) inkl. Video
  • Matchtraining sowohl Einzel als auch Doppel (inkl. Schiedsrichter)

Kooperation mit European Tennis Base
Ergänzend dazu führte das Trainerteam mit den Jugendlichen wichtige Einzelgespräche, bei denen neben der aufschlussreichen Videoanalyse auch die Ergebnisse der sportmotorischen Tests analysiert wurden. Ulf Fischer von der neuenEuropean Tennis Base und seines Zeichen Trainer des deutschen Davis-Cup-Teams stand nicht nur beim Training unterstützend zur Seite, sondern nahm sich auch viel Zeit für Spieler- und Elterngespräche.

Gute Einstellung
Positiv zu erwähnen ist die disziplinierte Einstellung aller Spieler während des gesamten Lehrganges. Auch die Gespräche mit den Heimtrainern über Zukunft, Trainingsumfeld und -bedingungen waren sehr konstruktiv und lassen auf einen Motivationsschub bei allen Beteiligten hoffen.

Top Themen der Redaktion