Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Julia Grabher und Stefan Hirn siegen in Anif

Die Vorarlbergerin Julia Grabher und Stefan Hirn aus Niederösterreich sind die letzten Sieger auf Salzburger Boden. Beide holten sich den Titel beim dritten und letzten Turnier im Rahmen des 32. Salzburger Tennis-Wintercups 2012. Hirn feierte dazu in seinem 74. Finale den 30. Sieg!

Das Damenfinale, in dem sich Julia Grabher (2) und die Stc Spielerin Adrienne Bofinger (S/1) gegenüberstanden, war im ersten Satz völlig offen, während in Satz zwei die größere Power der Vorarlbergerin das Geschehen bestimmte. So holte sich Grabher den Titel verdient mit 64 und 63.

Im Herrenfinale zwischen dem zwei gesetzten Niederösterreicher Stefan Hirn (2) und dem „Newcomer“ Matthias Hirschmann (ST), der das Finale ungesetzt erreichte, war Satz eins nach einem Break Hirns bald entschieden. Im zweiten Satz jagte ein Break das andere und trotzdem schaffte es der Routinier, der seinen 30. Turniertitel feierte, seinem Gegner sein Spiel aufzuzwingen. Schlussendlich ging Hirn mit einem verdienten 64 63 Sieg vom Platz. Bester Spieler aus Salzburger Sicht war Maxi Pongratz der im Semifinale gegen Mathias Hirschmann knapp verlor.  

Ergebnisse Damen VF: Bofinger vs. Lisa Schlatter (T/5) 63 60, Jana Haid (T/4) vs. Kathrin Spendier (K/8) 63 60, Ann-Sophie Schwaiger (S/3) vs. Jasmin Buchta (ST/7) 57 61 60, Grabher vs. Franziska Anna Hotter (T) 62 61, HF: Bofinger vs Haid 64 62, Grabher vs Schwaiger 62 64, F: Grabher vs. Bofinger 64 63.

Ergebnisse Herren VF: Max Pongratz (S/5) vs. Christian Büsching (S) 64 62, Hirschmann (ST) vs. Bernd Kößler (OÖ) 46 64 64, David Johansson (T/8) vs. Thomas Häusler (ST/4) 67(9) 76(7) 63 (drei Stunden und dreißig Minuten Spielzeit), Hirn vs. Ambros Morbitzer (ST/7) 62 64; HF: Hirschmann vs. Pongratz 63 76(5), Hirn vs. Johansson 62 62, F: Hirn vs. Hirschmann 64 63. 


Top Themen der Redaktion