Turniere

12. - 16. April 2017
Jakob Aichhorn unterliegt erst im Finale

Jakob Aichhorn, Gregor Ramskogler und Daniel Geib unterliegen nur Patrick Ofner

Beim Neudörfl Open (ÖTV Kat. III) zeigten sich Jakob Aichhorn (1. STC Stiegl/3) und Gregor Ramskogler (Salzburg/8) stark verbessert, während Daniel Geib (Bergheim) im Viertelfinale dem späteren Turniersieger Patrick Ofner (K/2) unterlag, der auch Ramskogler aus dem Turnier nahm.

Jakob Aichhorn ließ in den Runden eins und  zwei keine Satzgewinne seiner Gegner zu und spielte sich souverän ins Viertelfinale. Sein Gegner, der Slowake Adrian Prantl, der bereits Nummer 380 im ATP-Ranking war und mittels Wildcard ins Turnier gehievt wurde, erwies sich als starker Gegner, holte sich Satz eins mit 6-4. Danach spielte jedoch nur mehr Aichhorn, der Satz zwei mit 6-2 für sich entschied und dem Slowaken im Finalsatz keinen Punktgewinn überließ, mit einem 6-0 das Halbfinale erreichte. Der Niederösterreicher Daniel Kopeinigg, der auf Sandbelag noch immer ein starker Gegner ist, verlangte Aichhorn im ersten Satz alles ab und gab sich nur mit 5-7 geschlagen. Im zweiten Satz hatte es der STC-Spieler dann leichter, gewann mit 6-3 und zog ins Finale ein. Mit Patrick Ofner (K/2) erwartete ihn ein ATP-erfahrener Spieler, der vorher bereits mit Geib und Ramskogler zwei Salzburger bezwang. Nach starker Gegenwehr, vor allem in Satz eines, unterlag Aichhorn mit 5-7 und 2-6.

Daniel Geib (Bergheim/5) feierte bis ins Viertelfinale zwei überlegene Siege, ehe er dem späteren Turniersieger Patrick Ofner mit 2-6 und 3-6 unterlag. Nicht besser erging es Gregor Ramskogler (Salzburg/6), der bis ins Halbfinale 3 glatte Siege feiern konnte, besonders beeindruckend das 6-2 6-0 gegen Markus Sedletzky (NÖ/4). Danach traf er auf Ofner, der ihn mit 2-6 und 2-6 aus dem Turnier nahm.

Herren-Finale: Patrick Ofner (K/2) vs Jakob Aichhorn (1. STC Stiegl/3) 7-5 6-2..

Top Themen der Redaktion