Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Die aktuellsten Infos zum Coronavirus

Sportanlagen dürfen für Sanierungsmaßnahmen-, Erhaltungs- und Wartungsarbeiten betreten werden. Sport Austria fordert finanzielle Unterstützung für Schäden, die Vereinen durch die von der Regierung gesetzten Maßnahmen entstanden sind.

©GEPA-Pictures

Dem aktuellen Erlass der Bundesregierung folgend und zur Minimierung des Ansteckungsrisikos mit Covid-19, sind auch alle ÖTV-Veranstaltungen bis mindestens Mitte April abgesagt.

Ad Härtefonds-Soforthilfe
Sport Austria-Präsident Hans Niessl fordert rasche Umsetzung der finanziellen Unterstützung für Schäden, die Vereinen und Verbänden durch die von der Regierung gesetzten, notwendigen Maßnahmen im Kampf gegen Corona entstanden sind. Nach Gesprächen mit Sportminister Werner Kogler soll die Entscheidung am Mittwoch fallen.
PRESSEMITTEILUNG

Der Härtefall-Fonds ist eine rasche Erste-Hilfe Maßnahme der Bundesregierung für die akute finanzielle Notlage in der Corona-Krise. Er unterstützt all jene Selbständigen, die jetzt keine Umsätze haben, bei der Bestreitung ihrer Lebenshaltungskosten. Das Geld ist ein einmaliger Zuschuss und muss nicht zurückgezahlt werden.
INFOS WKO.

Ad Betretungsverbot von Sportanlagen
Am 27. März 2020 nahm Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler auf Ansuchen von Sport Austria folgende Klarstellung betreffend das Betretungsverbot von Sportanlagen (Sanierungsmaßnahmen-, Erhaltungs- und Wartungsarbeiten) vor:

„Ausgenommen vom Verbot sind Betretungen, die für berufliche Zwecke erforderlich sind und sichergestellt ist, dass am Ort der beruflichen Tätigkeit zwischen den Personen ein Abstand von mindestens einem Meter eingehalten werden kann, sofern nicht durch entsprechende Schutzmaßnahmen das Infektionsrisiko minimiert werden kann. Dabei ist darauf zu achten, dass eine berufliche Tätigkeit vorzugweise außerhalb der Arbeitsstätte erfolgen soll, sofern dies möglich ist und Arbeitgeber und Arbeitnehmer darüber ein Einvernehmen finden.“

Das Betreten der Anlage ist demnach nur für berufliche Zwecke erlaubt, die unbedingt erforderlich und nicht aufschiebbar sind.

Wenn im Einzelfall Zweifel bestehen, ersuchen wir Sie, sich an die zuständigen regionalen Behörden zu wenden, ob die geplanten Arbeiten seitens der Bezirksverwaltungsbehörden erlaubt sind.

Für finanzielle Unterstützung für die aktuell entgehenden Einnahmen durch Veranstaltungsabsagen oder -verschiebungen setzt Sport Austria eine TASKFORCE ein.

Von Sport Austria werden laufend Informationen, UPDATES UND FAQs gesammelt und aktualisiert.

"Law meets Sports" befasst sich mit dem Thema KURZARBEIT

Alle MItarbeiter der ÖTV-Geschäftstelle in Vösendorf stehen über die Mobiltelefone gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung: KONTAKTE

Weitere Details werden laufend auf www.oetv.at veröffentlicht.

Ähnliche Nachrichten

Burgenland

Was ist alles erlaubt und was nicht!

Seit Montag gibt es weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Versammlungen mit mehr als fünf Menschen werden zur Gänze untersagt. Es gibt nur drei Gründe das Zuhause zu verlassen. Diese Gründe sind relativ klar definiert und werden künftig...

Top Themen der Redaktion