Zum Inhalt springen

Verbands-Info

IN ZWEI SÄTZEN ZUM PREMIERENSIEG

Das ERDAL-Open 2007 ging am Sonntag mit einem Salzburger Sieg, dem ersten seit zwei Jahren, zu Ende. Großer Sieger dieses ÖTV-V-Turniers wurde der Bergheimer Patrick Linke, der damit seinen ersten Turniersieg feierte. Und das verdient!

Der für den TC Salzburg-Bergheim spielende Patrick Linke (3) entschied am Sonntag mit einem souveränen 64 60 Sieg über Yannick Weihs (NÖ/7) das ERDAL-Open 2007, das 22. Turnier der Stadt Hallein, für sich. Er ist nicht nur der erste heimische Sieger seit zwei Jahren, sondern sicherte sich damit überhaupt seinen ersten Turniersieg!

Linke, der am heutigen Finaltag besonders konzentriert wirkte, schlug im Halbfinale den STC-Spieler Florian Farnleitner (6) sicher mit 64 64, ehe er im Finale gegen Weihs –besonders im ersten Satz- eine kompkte Vorstellung ablieferte und sich nicht in Bedrängnis bringen ließ. Im zweiten Satz konnte der Niederösterreicher, der am Samstag und heute zwei schwere Partien über drei Sätze bestreiten musste, nichts mehr zusetzen und unterlag glatt.

Der dritte Salzburger im Halbfinale, der topgesetzte Hinterglemmer STC-Boy Patrick Telawetz, sah im Halbfinale gegen Weihs lange Zeit wie der sichere Sieger aus, holte sich nach vierzig Minuten Satz eins und lag auch im zweiten Satz mit Break vorne. Dann allerdings schlichen sich einige Konzentrationsmängel bei Telawetz ein und damit war auch der Einzug ins Finale verbaut. Telawetz, der sich am Sonntag in Hallein wohl selbst schlug, musste die Überlegenheit Yannick Weihs’ anerkennen und unterlag in drei dramatischen Sätzen.

Ergebnisse Halbfinale:
Yannick Weihs (NÖ/6) vs. Patrick Telawetz (1. STC Stiegl/1) 36 75 63,
Patrick Linke (TC Salzburg-Bergheim/3) vs. Florian Farnleitner (1. STC Stiegl/6) 64 64;

Finale:
Linke vs. Weihs 64 60
.

Hier gehts zu den Draws: Hauptbewerb, Qualifikation!

Peter Bazzanella
43 699 17569004 / 1715 Uhr

Top Themen der Redaktion