Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Herren LLA: Postsportverein überrascht mit Sieg gegen St. Johann

Gleich die erste Runde der Herren LLA brachte zwei Siege der Aufsteiger Postsportverein und 1. STC Stiegl

<?xml:namespace prefix = "o" ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p> </o:p>

Herren Landesliga A: Postsportverein schlägt TC St. Johann/Pg.!

<o:p></o:p>

Landesliga A – Gruppe A

Einen tollen Einstieg schaffte der Postsportverein Salzburg, der die erfolgsgewohnten St. Johanner auf eigener Anlage in einer dramatischen Begegnung mit 5:4 besiegte. Die Nr. 1 der Postler, der Neuzugang Attila Balogh, besiegte auf Nr. 1 Christoph Illmer mit 7:6, 7:6. Illmer kassierte damit seit Sommer 2010 erst die zweite Niederlage auf Nr. 1! Der zweite Neue, Michael Weindl aus Erding, bezwang St. Johanns Routinier Patrick Wölfler. Trotzdem wehrten sich die Pongauer verbissen, erst im letzten Doppel fiel eine hauchdünne Entscheidung im Match-Tiebreak zugunsten des Postsportvereins.

Der zweite Aufsteiger, der 1. STC Stiegl, mit Alexander Mozgovoy von der „European Tennis Base“ in Rif an der Spitze, überließ den Heeressportlern vom HSV Wals nur einen Punkt, den Michael Obermair im Einzel eroberte. Gleich in der ersten Runde haben die beiden Aufsteiger deutlich gemacht, dass sie heuer ganz vorne mitspielen möchten. Spielfrei hatte Koppl.

<o:p> </o:p>

Landesliga A – Gruppe B

In der Gruppe B feierte der UTC Eugendorf mit 8:1 einen klaren Heimsieg gegen den TC Neukirchen, der ESV ASKÖ Saalfelden blieb mit dem gleichen Ergebnis in Bischofshofen Sieger. Da die diesmal spielfreien Zeller wohl gegen den Abstieg kämpfen werden, sind beide Sieger dieser Runde bereits als Anwärter für die Meisterrunde einzustufen./EM

Foto (Postsportverein Salzburg):

<o:p></o:p>

Attila Balogh, Nr. 1 Postsportverein Salzburg.

Top Themen der Redaktion