Zum Inhalt springen

Senioren

12. Mai 2019
Henndorfs Damen 35 weiter souverän

Die 2. Runde Senioren-Bundesligen sah keine Salzburger Niederlage

Peter Bazzanella
Punktegarantin für Henndorfs Damen AK und Senioren Bundesliga 35: Denise Greilinger

Henndorfs und Saalfeldens Damen 35 gaben sich in der zweiten Runde der ÖTV-Senioren-Bundesliga keine Blöße, siegten auswärts souverän. Die Damen 55 Eugendorfs erreichten in der zweiten Runde das zweite Remis, während sich die Herren 45 des TC GM-Sports Anif von ihrer Erstrunden-Niederlage erholt zeigten, in Innsbruck siegten. Neumarkts Herren 55 und die STC-Herren 70 waren spielfrei.

Damen 35: Union Woerle Henndorf ist weiter das Maß der Dinge in dieser Gruppe. Nach dem 5-1 Sieg zum Auftakt gegen ESV ASKÖ Saalfelden, schlugen sie diesmal im „Ländle“ den TC BW Feldkirch ebenfalls mit 5-1. Für die Punkte der Tabellenführerinnen (8 Punkte) aus Henndorf sorgten Kiss, Greilinger, Gruber, Kiss/Greilinger, Gruber/Dorfinger.

Die Damen des ESV ASKÖ Saalfelden zeigten sich von ihrer Niederlage gegen Henndorf erholt und besiegten den UTC Schwarzach (V) auf deren Anlage mit 5-1. Punkte für Saalfelden: Haslgruber, Perkmann, Gussnig, Moser, Haslgruber/Moser. Derzeit rangiert Saalfelden mit 4 Punkten hinter Henndorf auf Rang 2.

Damen 55: Der UTC Eugendorf holte sich im zweiten Heimspiel in Folge gegen BMTC-Brühl Mödlinger TC mit 3-3 das zweite Remis und liegt nun in dieser Gruppe mit 4 Punkten auf Rang zwei. Punkte für Eugendorf: Wuppinger, Kirnbauer, Fröhlich/Wuppinger.

Herren 45: Der TC GM-Sports Anif war bei TK IEV Med-EL1 zu Gast und eroberte einen knappen 4-3 Sieg. Highlight dabei war das Doppel zwischen Emilio Alvarez/Rainer Stauder und Günther Woisetschläger/Christof Holzner. Die beiden Anifer holten sich den notwendig gewordenen Matchtiebreak nach Satzgleichstand (6-2 3-6) und nach Übersiedlung in die Halle mit dem rekordverdächtigen Score von    16-14. Die restlichen Punkte für Anif: Gerald Mandl, Günther Woisetschläger, Jöbstl/Mandl. Anif nimmt derzeit mit 2 Punkten Rang 3 in der Tabelle ein.

Herren 55: TC Neumarkt, Herren 70: 1. Salzburger TC waren spielfrei.

Top Themen der Redaktion