Verbands-Info

Helmut Obermair erreicht bei WM Herren 70 das VF

Im Team zusammen mit Helmut Mayerhofer belegen sie Platz 8

1.10.2016/EM
Beim „Jack Crawford Cup“, der Weltmeisterschaft der Nationalmannschaften Herren 70 in Umag/Kroatien von 12.-17. September waren mit Helmut Obermair (Nr.1) und Helmut Mayerhofer (Nr. 3) zwei Salzburger die Stützen des Teams. Ergänzt wurden sie durch die Nr. 2, Klaus Kreuzhuber (OÖ). Nach Siegen über Zimbawbwe (mit dem ehemaligen Daviscupspieler Dowdeswell), Südafrika und Irland sowie Niederlagen gegen Italien und die USA wurde Österreichs Team 8. von 18 Mannschaften.

 

In der Einzel-WM der Herren 70 von 19.-25. September in Umag/Kroatien war der Anifer Helmut Obermair, regierender Österreichischer Meister, im 128 – Raster als Nr. 25 gesetzt. Bei seinem Durchmarsch bis ins Viertelfinale schlug er u.a. die Nr.2 von Deutschland und die Nr. 2 von Italien, ehe er sich dem regierenden Weltmeister, Richard Jonson (Nr. 1), geschlagen geben musste. Er war damit bester Österreicher im Bewerb. Helmut Mayerhofer (1. STC Stiegl) verlor sein Erstrundenspiel gegen einen starken Franzosen.

 

Die Einzel-Ergebnisse von Helmut Obermair:

2. Runde: Pelizzari (Ita): 6/1, 6/7, 6/1, 3. Runde: Wolfgang Korn (D, Nr.8): 6/4, 6/0, 1/8 Fin.: Gino Cerri (Ita, Nr. 13): 6/4, 4/6, 6/2, 1/4 Fin.: Richard Jonson (USA, Nr. 1): 2/6, 1/6

Im Doppel trafen Obermair und Mayerhofer bereits in der 2. Runde auf die späteren Vize-Weltmeister Buck /Rush (USA) und verloren 3/6, 3/6.

  

Im Bild Österreichs Team Herren 70, v.l. Klaus Kreuzhuber, Helmut Mayerhofer, Helmut Obermair. (Foto: privat)

Top Themen der Redaktion