Zum Inhalt springen

Turniere

13. August 2018
Hannes Linebacher verteidigt Titel in Klosters

Beim 71. ITF Swiss Seniors in Kosters sowohl Einzel, als auch Doppel gewonnen

Der Bürmooser Tennis-Crack Hannes Lienbacher schlug in Klosters abermals zu und holte beide Titel ©Privat

Hannes Lienbacher (Bürmoos) verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr in Klosters (SUI) mit Bravour. Im Einzel überließ er seinen Gegnern nur 4 Games und keinen Satz, im Doppel -an der Seite des Tirolers Michael Maldoner- wurde es erst im Finale eng.

Hannes Lienbacher, startete topgesetzt und mit einem „Bye“ in den Bewerb, schlug danach in der zweiten Runde den Deutschen Markus Rau 6-1 6-1 und im Viertelfinale den Schweizer Heinz Fischer 6-1 6-0. Im Halbfinale musste sein Gegner Thomas Rothe (GER/WC) bei Spielstand 6-0 2-0 verletzt aufgeben.

Im Finale der Herren 55 wartete Philip Seeman aus Neuseeland, der diesmal gegen Hannes Lienbacher keine Siegchance besaß und 0-6 1-6 sang- und klanglos unterging.

Im Doppel (Herren 50), an der Seite der Tirolers Michael Malduner, gab es vorerst einen 6-1 6-1 Sieg über das Schweizer Duo Heinz Fischer/Daniel Müller, ehe zum Halbfinale ihre Gegner, die topgesetzten Terry Deeth und Ruediger von der Vliet (AUS/GER), nicht antraten. Das Finale gegen Jan Hedman und Rolf Vogel (SWE/GER) gestaltete sich von Beginn an zäh und umkämpft, sah jedoch Lienbacher/Maldoner als verdiente Zweisatzsieger.

Einzel-Finale:
Hannes Lienbacher (Bürmoos/1) v Philip Seeman (NZL/3) 6-0 6-1

Doppel-Finale:
Hannes Lienbacher/Michael Maldoner (Bürmoos/T) v Jan Hedman/Rolf Vogel (SWE/GER) 7-5 6-4.

Hannes Lienbacher startet in den nächsten Tagen bei den Senioren Weltmeisterschaften Einzel- und im Team in Ulm /GER).

Top Themen der Redaktion