Zum Inhalt springen

Senioren

17. - 21. März 2018
Hannes Lienbacher siegt in Frankreich, Risto Mekic in Wolfsberg

Hannes Lienbacher verteidigt Weltranglistenposition Herren 55 erfolgreich mit Turniersieg

Von links: Hannes Lienbacher, ITF-Oberschiedsrichter Tissot und Konstantinos Effraimoglou (GRE) bei der Siegerehrung in Menton (FRA). ©Pirvat

Der Führende in der Weltrangliste der Herren 55, Hannes Lienbacher (Bürmoos), eröffnete seine outdoor-Saison mit einem echten Gradmesser und setzte damit das erste Highlight. Er besiegte im Finale des „Menton Turnoi Seniors“ (ITF-Grade 1) in Menton (FRA) den Griechen Konstantinos Effraimoglou nach mehr als drei Stunden und der Abwehr von sieben Satzbällen.

Der Bürmooser Hannes Lienbacher, der in dieser Saison für Steyr in der oberösterreichischen Oberliga antreten wird, startete als Nummer eins gesetzt und hatte vorerst ein „Bye“. In der zweiten Runde schlug er den Italiener Corrado Colombo mit 6-3 und 7-5, ehe Lienbacher im Viertelfinale Canu Robereto (ITA) mit 6-0 6-0 vom Court schoss. Im Halbfiale traf Lienbacher auf den dritten Italiener in Folge, auf den an vier gesetzten Fernando Cavalleri, den er mit 6-1 6-3 ganz sicher aus dem Bewerb nahm.

Im Finale wartete der an drei gesetzte Griechen Konstantinos Effraimoglou, der bis ins Finale ebenfalls keinen Satz abgeben musste. Das Match entwickelte sich von Beginn an als sehr eng: Im ersten Satz musste Lienbacher sieben Satzbälle abwehren, ehe er diesen im Tiebreak mit 10-8 für sich entscheiden konnte. Danach kam die Zeit des Griechen, der den Satzgleichstand mit einem 6-2 erreichte. Im Finalsatz verfügte Lienbacher über das Mehr an Kraftreserven und siegte nach dreieinhalb Stunden mit 7-6(8) 2-6 und 6-4. O-Ton Hannes Lienbacher: „Ein echter Gradmesser für die Saison“. Im Doppel erreichte er mit seinem italienischen Partner Roberto Devalle das Halbfinale bei den Herren 45.

Auf nationaler Ebene holte sich der Zeller Risto Mekic beim 1. Turnier auf der ÖTV-Seniors-Tour den Turnierseig bei den Herren 55. Vorerst siegte er in seiner Gruppe gegen Joe-Henry Schulte (TC Anif-Grödig) und den Steirer Karl Sauer jeweils klar in zwei Sätzen. Im Finale bezwang er den Steirer Johann Mitterhumer mit 6-2 und 6-3.

Bei den Herren 65 schied der Neumarkter Dieter Vock nach einer Dreisatzniederlage gegen Gerhard Bernaschek (NÖ) in Runde eins aus.

Top Themen der Redaktion

Das KURIER-Jahrbuch ist am Markt

Zum dritten Mal wird das abgelaufene Tennis-Jahr aus allen Blickwinkeln beleuchtet. 196 Seiten Lesevergnügen, von Experten gemacht, erhältlich in der Trafik.