Zum Inhalt springen

Verbands-Info

HALBFINALE OHNE SALZBURGER

Beim Mattighofner Frühjahrsturnier 2009 schied Salzburgs Elite im Viertelfinale aus. Patrick Telawetz und Daniel Geib konnten krankheitsbedingt nicht antreten!

Salzburgs Spitzenspieler Gerald Kamitz (Halleiner Tennisclub) und Markus Weiglhofer (Werfen) waren ab dem Viertelfinale zum Zusehen verurteilt, Patrick Telawetz (1. STC Stiegl/2) und Daniel Geib (TC Salzburg-Bergheim/8) blieben überhaupt zuhause.

Während Gerald Kamitz gegen den ungesetzten Markus Egger (OÖ) in zwei Sätzen mit 46 46 erfolglos blieb, mühte sich Markus Weiglhofer gegen Bertram Steinberger (K) in drei Sätzen ab, ehe er als unbedankter 62 36 36 Verlierer den Platz verließ. Vorher schlug Kamitz Georg Sattlecker (OÖ/LL) 62 62 und Christian Austaller (OÖ/Q) 61 63. Weiglhofer erreichte über Tim Federspiel (OÖ/Q/ 62 60) und Stefan Minichberger (OÖ/ 64 62) das Viertelfinale.

Die Ergebnisse der restlichen Salzburger auf einen Blick - 1. Runde:

Stefan Dollhäubl (1. STC Stiegl) vs. Gottfried Wittmann (OÖ/LL) 36 06, Philipp Jelinek (UTC Bergheim/Q) vs. Hubert Hölzler (K) 16 57, Michael Rehrl (HSV Wals) vs. Stefan Hirn (OÖ) 16 06, Florian Farnleitner (1. STC Stiegl) vs. Jürgen Gündera (K/7) 63 60; Achtelfinale: Farnleitner vs. Steinberger 16 16.

Peter Bazzanella
43 699 17569004
peter.bazzanella@salzburgtennis.at
26. April 2009 / 1028 Uhr
 

Top Themen der Redaktion