Kids & Jugend

13. - 16. Juli 2017
Gregor Gottein war nicht zu schlagen

Eine Premiere zum 25. Jubiläum: Doppel beim Sparkasse Jugend Cup in Mittersill

TL Jörg Eberhardt mit v.l. Rafael Schützinger, Cedric Ellinger, Fabian Gassner, Marie Tegischer ©Jörg Eberhardt

Auf der zweiten Station das 25. Sparkasse Jugend Cups in Mittersill wartete Turnierleiter Jörg Eberhardt mit einem „Jubiläumsgeschenk“ auf: Für die Boys U14 wurde neben dem üblichen Einzelbewerb, auch ein Doppelbewerb gespielt. Aus Salzburger Sicht gab es mit Gregor Gottein einen Salzburger Turniersieger, während beim zweiten Turnier des 9. Sparkasse Kids Cup die Salzburger unter sich waren.

Wie bereits beim ersten Turnier war gegen Gregor Gottein auch beim zweiten Bewerb in Mittersill kein Kraut gewachsen. Als Nummer eins bei den Boys U12 gesetzt, zog er mit zwei Zweisatzsiegen ins Finale ein. In dem er den drei gesetzten Alexander Stummer (OÖ) nach verlorenem ersten Satz doch noch ganz klar mit 3-6 6-1 6-2 besiegte.

Bei den Boys U14 feierte der topgesetzte Steirer Jan Kobierski ebenfalls einen Start-Ziel-Sieg und schlug im Finale den Tiroler Florian Schrottenbaum in zwei glatten Sätzen. Als bester Salzburger erreichte der UTC-Seekirchen-Spieler Marc Krenek mit zwei überlegenen Siegen das Halbfinale, in dem er an Schrottenbaum in drei Sätzen scheiterte. Der Oberösterreicher Glenn Kinauer hielt im Bewerb der Boys U16 die Salzburger Phalanx Kevin Obwaller und Miks Kudulis in Schach und holte sich den Turniertitel ohne Niederlage, Kevin Obwaller belegte Rang zwei.

Das Premierendoppel der Boys U14 bracht einen Erfolg für Alexander Stummer und Nico Hipfl, die sowohl gegen Felix Dürlinger und Dario Navarro, als auch gegen Gregor Gottein und Samir Zulic (Salzburg) siegten. Dürlinger/Navarro belegten Platz zwei vor Gottein/Zulic.

Bei den Boys U8 feierte Cedric Ellinger (Union TC Salzburg-Bergheim) drei Siege und sicherte sich damit Rang eins vor der Niedernsiller Übermacht Fabian Gassner, Marie Tegischer und Rafael Schützinger. Die Boys U9 fanden in Lucas Wieser (TC St. Johann) ihren Meister, während die Kapruner Marco Möschl und Caroline Aberger die Platz 2 und 3 und Lorenz Shyti (TC Salzburg-Süd) Rang vier belegten. Simon Söllner (TC St. Johann) und Valentin Dutzler (ESV ASKÖ Saalfelden) erreichten bei den Boys U10 das Finale, in dem Söllner das Momentum auf seiner Seite hatte. Er siegte knapp mit 4-3 3-4 und 12-10, während Virginia Ellinger (Union TC Salzburg-Bergheim) im Spiel um Platz drei Niklas Stöphasius (ESV ASKÖ Saalfelden) mit 4-1 4-2 bezwang. Platz fünf ging an Niklas Mateo (TC Zell am See).

Top Themen der Redaktion