Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

13. Juni 2019
Glücklose Salzburger in Wien - Emma Leitner erreicht das VF

Das STV-Team gab sein Bestes, Glück jedoch, lässt sich nicht planen

Emma Leitner (li) und Marc Krenek zählten in Wien zu Salzburgs Besten. ©STV

Beim 5. Turnier des ÖTV-Jugend Circuits im Wiener La Ville agierten die Salzburger Spielerinnen und Spieler etwas glücklos, wurden unter Wert geschlagen. Die Beste wieder einmal Emma Leitner. Aber auch Marc Krenek (beide UTC Seekirchen) wusste zu gefallen.

Girls U14: Die verlässliche Emma Leitner (UTC Seekirchen) drang mit Siegen über Ava Schüller (NÖ/ 6-2 6-0) und Ilvy Wagner (W/ 6-2 6-3) ins Vieretelfinale vor, in dem sie der Tirolerin Lea Erenda mit 7-6 3-6 1-6 unterlag. In der Quali kam für ihre Vereinskollegin Milena Radojkovic das Aus in Runde eins. Im Doppel Girls U14 waren die beiden Emmas (Leitner und Tagger/K) an 2 gesetzt, scheiterten jedoch (überraschend) bereits im Viertelfinale.

Boys U14: Gregor Gottein (UTC Eugendorf), an vier gereiht, unterlag in Runde eins nach gewonnenem ersten Satz, doch noch recht klar. In der Qualifikation war für seine Vereinskollegen Felix Brandstätter und Valentin Glasl in Runde eins bzw. zwei Schluss mit lustig. Auch im Doppel dieser Altersklasse ging diesmal nichts: Gottein und Benedikt Szerencsits (B), schieden -topgesetzt- in Runde eins aus. Eine weitere Überraschung.

Boys U18: Felix Dürlinger (UTC Eugendorf) und Marc Krenek (UTC Seekirchen) starteten in der Qualifikation und waren bereits ausgeschieden, ehe sie als "Lucky Loser" den Hauptbewerb erreichten. Während Dürlinger in Runde eins ausschied, erwischte es Krenek im Achtelfinale. Im Doppel dieser Altersklasse blieben Dürlinger und Krenek unter ihren Möglichkeiten und schieden in der ersten Runde aus. 

Salzburger Girls U18 waren bei diesem Turnier nicht dabei.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

13. Oktober 2019

15 Jahre GM-Sports Anif

Gerald Mandl und Team luden zum 15-Jahre-Jubiläum GM-Sports Anif und zahlreiche Gäste folgten dieser Einladung gerne