Zum Inhalt springen

Verbands-Info

GERALD KAMITZ UND NICOLAS REISSIG IM HALBFINALE VON ANIF

Bei der GM-Sports Trophy 2007, dem 2. Turnier im Rahmen des 27. Salzburger Tennis-Wintercups 2007/2008 erreichten am Sonntag Gerald Kamitz (1. STC Stiegl) und Nicolas Reissig (UTC Eugendorf) das Halbfinale. während der Radstädter Kamitz auf den ungesetzten Matthias Hüthmair (OÖ) trifft, bekommt es der "Südstadt-Youngster" Reissig mit dem topgesetzten Sieger des ersten Turniers, Jürgen Gündera (K), zu tun!

Die GM-Sports Trophy 2007 im Tennispoint Anif sieht am Montag (ab09.00 Uhr) bei den Herren zwei Salzburger im Halbfinale: Der an zwei gesetzte Radstädter in STC-Diensten Gerald Kamitz trifft dabei auf den Oberösterreicher Matthias Hüthmair, während es der Südstadt-Youngster Nicolas Reissig (UTC Eugendorf/3) mit dem topgesetzten Sieger des ersten Turnieres, dem Kärntner Jürgen Gündera zu tun bekommt. Ausgeschieden hingegen ist am Sonntag im Viertelfinale Patrick Linke (TC Salzburg-Bergheim/4). Er unterlag dem ungesetzten Oberösterreicher Matthias Hüthmair klar mit 36 und 46.
Reissig startete mit einem 62 61 Sieg gegen den Oberösterreicher Roland Lechner ins Turnier und besiegte am heutigen Sonntag vorerst den ungarischen „Wahl-Bergheimer“ Soma Kesthely klar mit 61 und 63, ehe er am Nachmittag im Viertelfinale auf Florian Farnleitner (1. STC Stiegl/5) traf. Reissig holte sich Satz eins schnell mit 62, danach gab Farnleitner bei Spielstand 34 auf. Gerald Kamitz, der sich von seinen diversen Verletzungen und einer Grippe gut erholt zeigte, ließ dem STV-Kaderspieler Gabriel Schmidt mit 64 62 keine wirkliche Siegchance, ehe er heute den Tiroler Johannes Schullern mit 63 und 61 und danach Daniel Geib (TC Salzburg-Bergheim/8) mit 64 und 61 aus dem Bewerb warf.
Die Salzburger Christoph Strasser und Christoph Stodola (beide 1. STC Stiegl) schieden bereits in Runde eins aus, nicht besser erging es Lubomir Tchakarov, Sebastian Kollmann, Daniel Kendlbacher, Korbinian Enzinger, Sebastian Kollmann (alle TC Salzburg-Bergheim), Oliver Fischer (TC Sparkasse Radstadt) und Sebastian Sieder (TC Hallwang). Runde zwei erreichten Michael Baumgartner (HSV Wals/ 61 60 gegen Sebastian Beutel/NÖ), Max Pichelstorfer (UTC Eugendorf/ 60 60 gegen Christoph Stodola/STC), Patrick Eichler (TC Salzburg-Bergheim/ 64 62 gegen Oliver Petz/K) und Michael Rehrl (HSV Wals/14/ 75 61 gegen Stefan Seywald/W). Max Pongratz (TC Salzburg-Bergheim) und Michael Noppinger (TC Salzburg-Bergheim) kamen durch ein wo ihrer Gegner in die zweite Runde.
Restliches Ergebnis Viertelfinale: Jürgen Gündera (K/1) vs. Björn Probst (K/7) 61 36 63.
Bei den Damen erreichte als einzige heimische Spielerin Stephanie Vock (Neumarkt) das Halbfinale. Sie schlug vorerst Anna Wibmer (K) 61 62, danach die Steirerin Theresa Arlt 61 60, ehe auch deren Landsfrau Lisa Moser die Überlegenheit Steffis beim 61 61 Sieg anerkennen musste. Vock trifft nun im Halbfinale auf Bettina Kreindl (OÖ), während das zweite Halbfinale von Veronika Sepp, der topgesetzten Tirolerin und der Deutschen Adrienne Bofinger, die am Montag ihren dreizehnten Geburtstag feiert. Bofinger ist die Sensation des Damenturniers. Sie eliminierte in der Qualifikation Ivana Horvat (TC Salzburg-Bergheim) 63 63 und ließ auch im Hauptbewerb bisher nichts anbrennen: 63 76 (3) gegen Christine Lehner (GER), 76 (4) 62 gegen Vanessa Kiechl (T) und im Viertelfinale 63 63 gegen Katrin Brandstötter (OÖ).
Die restlichen Salzburgerinnen: Sandra Brenner (UTC Eugendorf), Sina Hartmann (TC Salzburg-Bergheim), Nina Rosenkranz (UTC Oberalm) und Ivana Horvat (LL) unterlagen in der ersten Runde, Bettina Krallinger (UTC Oberlam) und Anela Djuhic (TC Salzburg-Bergheim) schieden im Achtelfinale aus.
Am Montag wird das Turnier ab 09.00 Uhr mit den Halbfinalspielen Damen und Herren fortgesetzt und ab ca. 1200 Uhr mit den Finalspielen abgeschlossen.

Peter Bazzanella
43 699 17569004
peterbazzanella@tele2.at
4. November 2007 / 17.30 Uhr

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

2. April 2021

Frohe Ostern 2021

Ein bildhübscher (Oster)Hase, der gesundgepflegt wird (Beinbruch)