Turniere

17. - 23. Juli 2017
Gabriel Schmidt und Lukas Neumayer in Wels gestoppt

Der Koppler unterlag in seinem sechsten Match innerhalb weniger Tage gegen einen starken Robin Kern (GER)

Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt): der volle Fokus gehört dem Ball! ©Foto Privat

Gabriel Schmidt und Lukas Neumayer verbindet seit heute, Donnerstag, eine Gemeinsamkeit: Beide wurden bei einem ITF-Turnier in Wels gestoppt. Schmidt unterlag im Viertelfinale, während für Neumayer das Aus im Achtelfinale kam.

Für Gabriel Schmidt (UTC Koppl), der aus der Qualifikation kam, war es in kurzer Zeit das sechste Match, das er  am Donnerstag, beim Austria F3 Futures (ITF US$ 15.000) in Wels bestritt. Seinem Gegner Robin Kern (GER/4, in der Weltrangliste ca. tausend Plätze vor Schmidt), bescheinigte Schmidt, dass er sehr gut gespielt hat, und wenig Möglichkeiten zuließ. Schließlich unterlag der Koppler relativ deutlich mit 1-6 2-6. 

Salzburgs Hoffnungsträger Arabella Koller (Großgmain), Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) und Bendeikt Emesz (1. Salzburger TC) waren zur gleichen Zeit ebenfalls in Wels beim „1. City of Wels – Grand Prix“, einem ITF U18 Turnier der Kategorie 1, engagiert. Während Koller im Einzel (2-6 2-6 gegen Federica Rossi/ITA) und im Doppel gemeinsam mit der Türkin Basak Akbas in Runde eins ausschied, erreichte Benedikt Emesz mit einem 6-4 3-6 6-4 Sieg über Theo Vandeweghe (BEL) die zweite Runde. Allerdings traf er danach auf den topgesetzten Argentinier Sebastian Baez, dem er ganz klar und ohne Chance mit 0-6 0-6 unterlag. Gemeinsam mit Lukas Neumayer bestritt er das Doppel gegen Amury de Beer und Dominik Palan (MRI/CZE). Die beiden unterlagen dem mauritischen und tschechischen Duo in zwei Sätzen mit 5-7 und 0-6.

Lukas Neumayer, der ebenso wie Koller und Emesz mit einer Wildcard in den Hauptbewerb gehievt wurde, ließ in Runde eins dem Deutschen Fabian Penzkofer mit 6-3 6-2 keine Siegchance, in Runde zwei wurde auch der Grieche Petros Tsitsipas nicht zum Stolperstein und unterlag mit 6-7(5) und 3-6. Im Achtelfinale kam dann das Aus für Neumayer, der dem starken und wesentlich älteren Amerikaner Tomas Kopczynski mit 1-6 6-4 und 3-6 unterlag.

Top Themen der Redaktion