Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

9. April 2021
Gabriel Schmidt überstrahlte alles

Salzburgs Protagonisten boten tolle Leistungen in der kurzen Hallensaison

Gabriel Schmidt wurde mit dem "Special Award" ausgezeichnet ©Privat

Die durch Covid 19 behinderte Hallenaison war im März 2021 zu Ende. Einige durch den ÖTV genehmigte Turniere gingen über die Bühne, an denen sich Österreichs Spitzentennisspieler (Dominic Thiem, Dennis Novak ausgenommen) beteiligten. Die wenigen Salzburger Protagonisten schlugen sich dabei ausgezeichnet. Allen voran Gabriel Schmidt (Oberndorf), der den Profis das Fürchten lehrte. Alle Turniere wurden in Wien im Colony Club gespielt.

Los ging es mit dem ÖTV-Turnier „wieninvest Group“ im Dezember 2020, das Gabriel Schmidt (Oberndorf) sowohl im Einzel, als auch im Doppel (mit Christopher Hutterer/OÖ) als Turniersieger beendete. Benedikt Emesz (UTC Sparkasse Radstadt): Achtelfinale, Jakob Aichhorn (TC GM-Sports). Aus in Runde eins.

Beim zweiten „wieninvest Group“-Turnier scheiterte Gabriel Schmidt im Viertelfinale an Lenny Hampel. Doppel (mit Philipp Schroll): Finale. Jakob Aichhorn: Achtelfinale, BenediktEmesz und Marco Moises (UTC Sparkasse Radstadt) schieden in Runde eins aus.

Das dritte Turnier auf Wiener Boden (GHMedia Open) wurde eine weitere Beute GabrielSchmidts, der im Finale Danylo Kalenichenko (ATP 482) in zwei Sätzen schlug. Im Halbfinale schaltete Schmidt Lenny Hampel in drei Sätzen aus. Doppel mit Philipp Schroll: Finale. Jakob Aichhorn: Halbfinale, Benedikt Emesz,Marco Moises: Out in Runde eins. Nadja Ramskogler (Salzburg) zog bei den Damen ins Achtelfinale ein.

Das vierte Turnier sah Gabriel Schmidt im Halbfinale. Auf dem Weg dorthin schlug er JakobAichhorn in einem tollen Fight mit 6-0 6-7 und 6-4. Danach traf er auf einen ausgeruhten Lenny Hampel (W), dem er in zwei Sätzen glatt unterlag. Jakob Aichhorn trug zum Erfolg der Salzburger bei und holte sich mit Sandro Kopp (T) den Sieg im Doppel, während Nadja Ramskogler das Viertelfinale enterte.

Gabriel Schmidt wurde eine besondere Ehre zuteil: Er gewann die Gesamtwertung der vier Turniere und bekam den „Special Award“ verliehen, der im zusätzlich € 500,00 einbrachte.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

6. Mai 2021

Endstation Achtelfinale

Lukas Neumayer unterliegt nach starker Leistung