Turniere

30. August - 3. September 2017
Gabriel Schmidt siegt in Schwanenstadt kampflos

Daniel Geib, Gregor Ramskogler im Halbfinale

Gabriel Schmidt bei seinem Halbfinalspiel in Schwanenstadt gegen Daniel Geib ©Privat

Gabriel Schmidt hat bei der 8. Schwanenstädter Tennis Trophy 2017 (ÖTV Kat. III) das Finale erreicht, das aus Witterungsgründen und zur Sicherheit der Spieler in die Halle verlegt wurde. Der topgesetzte Kärntner Patrick Ofner weigerte sich jedoch gegen Schmidt in der Halle zu spielen und gab wo. Bis ins Halbfinale sind auch die Salzburger Gregor Ramskogler, Daniel Geib vorgedrungen

Mit Gabriel Schmidt starteten Gregor Ramskogler (TC GM-Sports Anif/3), Maxi Fellner (European Tennis Base Rif) und Daniel Geib (Bergheim/4) in das Turnier. Fellner unterlag in Runde eins dem Niederösterreicher Dominik Wirlend glatt mit 1-6 0-6, während Ramskogler, Geib und Schmidt in Runde eins ein Freilos zur Verfügung hatten. Das Achtelfinale überstanden die restlichen drei Salzburger mit Bravour: Ramskogler schlug Marvin Hofmann (OÖ) 6-2 6-1, Geib Lukas Pichler (OÖ) 6-0 6-0 und Schmidt schlug Christian Lacher (OÖ) 6-2 6-1. Auch im Viertelfinale gab es keinerlei Probleme für die Salzburger Phalanx: Der Steirer Sebastian Kurzmann (7) musste die Überlegenheit Ramskoglers beim 3-6 4-6 ebenso anerkennen, wie Dominik Wirlend, den Daniel Geib sicher mit 5-7 und 4-6 aus dem Turnier nahm. Gabriel Schmidt dagegen hatte zu kämpfen, um den 5 gesetzten Steirer Fabian Gruber mit 6-4 und 7-6 in Schach zu halten.

Im Halbfinale traf Gergor Ramskogler auf den topgesetzten Kärntner Patrick Ofner und lieferte ihm einen tollen Fight, den Ofner schlussendlich hauchdünn mit 6-3 4-6 und 7-6 für sich entschied. Das zweite Halbfinale sah Daniel Geib gegen Gabriel Schmidt und bot Tennis vom Feinsten, in dem Geib dem Favoriten Schmidt alles abverlangte. Der Koppler zog mit einem überzeugenden 7-5 6-4 Sieg ins Finale ein, das zu seiner Überraschung nicht gespielt wurde. Patrick Ofner hatte sich entschieden nicht in der Halle spielen zu wollen und gab wo. Sicher eine Entscheidung, die weder Gabriel Schmidt als Betroffener, auch nicht der Veranstalter und noch weniger die Zuschauer verstanden. Wer Gabriel Schmidt kennt, weiß, dass er sich den Sieg lieber erspielt, als ihn am grünen Tisch geschenkt zu bekommen!

Halbfinale: Patrick Ofner (K/1) v Gregor Ramskogler (TC GM-Sports Anif/3) 6-3 4-6 7-6, Gabriel Schmidt (UTC Koppl/2) v Daniel Geib (Bergheim/4) 7-5 6-4
Finale:
Gabriel Schmidt (UTC Koppl/2) v Patrick Ofner (K/1) wo

Top Themen der Redaktion