Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

3. Januar 2021
Gabriel Schmidt hält Salzburgs Farben hoch

Jakob Aichhorn, Benedikt Emesz, Marco Moises und Björn Nareyka sind ausgeschieden

Gabriel Schmidt hat in Wien vor Jahresfrist das erste Turnier im Einzel und Doppel für sich entschieden. ©Günter Schwarzl

Das dritte Kat. 1-Turnier in Wien ist in vollem Gange und Salzburg ist sowohl im Einzel, als auch im Doppel noch dabei: Gabriel Schmidt (Oberndorf/6) hat im Einzel das Viertelfinale erreicht, im Doppel an der Seite des Tirolers Philipp Schroll steht er bereits im Finale.

Die erste Runde sah Siege von Gabriel Schmidt (6/ 7-6 6-2 gegen Yvo Panak/ST/Q) und Jakob Aichhorn (TC GM-Sports Anif/2/ 6-2 6-0 gegen Piet Louis Pinter/B/Q) sowie Niederlagen von Marco Moises und Björn Nareyka (beide UTC Sparkasse Radstadt). Moises unterlag Filip Misolic/ST/ 1-6 1-6, Nareyka Christoph Lang/W/5/ 2-6 6-4 2-6. Aber auch der STC-Spieler Benedikt Emesz verließ das Turnier bereits nach Runde eins. Er hatte etwas Lospech und bekam es gleich mit Lenny Hampel (W/1) zu tun, dem er 6-4 0-6 3-6 unterlag.

Während im Achtelfinale Gabriel Scmidt den Niederösterreicher Jonas Gundacker 6-2 6-4 schlug, unterlag Jakob Aichhorn dem Wiener Neil Oberleitner nach gewonnenem ersten Satz doch noch deutlich mit 7-6(5) 6-1 6-2. Im Viertelfinale bekommt nun Gabriel Schmidt seine Revanche gegen den topgesetzten Lenny Hampel (W), der vor Jahresfrist Schmidt bei den Hallen-ÖM 2020 eine bittere und knappe Dreisatzniederlage zufügte.

Im Doppel, das Schmidt an der Seite des Tirolers Philipp Schroll bestreitet, hat der Oberndorfer bereits das Finale erreicht. Schmidt/Schroll siegten dreimal, wobei in Runde eins gegen Jakob Aichhorn/Kevin Waldner (TC GM-Sports Anif/T) nur ein knapper Sieg zu Buche stand.  

Top Themen der Redaktion