Turniere

29. Juli - 5. August 2017
Gabriel Schmidt erreicht Qualifinale in Vogau

Jakob Aichhorn und Gregor Ramskogler scheiterten leider in Runde zwei

Gabriel Schmidt, Gregor Ramskogler und Jakob Aicvhhorn auf der Äustria Futures Tour 2017 ©Privat

Der Koppler Gabriel Schmidt erreichte am Sonntag das Qualifinale beim Austria F5 Futures in Vogau (ST). Er feierte zwei überlegene Siege. Jakob Aichhorn und Gregor Ramskogler scheiterten hingegen in Runde zwei.

Gabriel Schidt (UTC Koppl) traf in Runde eins auf den Schweizer Nicolas Parizia, den er in weniger als einer Stunde mit 6-0 6-1 aus der Qualifikation nahm. Auch Runde zwei dauerte wenig mehr als eine Stunde, ehe der Koppler durch einen 6-1 6-1 Sieg über Gasper Bezjak (SLO/WC) das Qualifikationsfinale, das erst am Montag (1000 Uhr) gespielt wird, erreichte. Am Montag ist der an drei gesetzte US-Amerikaner Felix Corwin Schmidts Gegner.

Jakob Aichhorn (1. Salzburger TC) war an elf gesetzt und verpasste dem Kroaten Mateo Bubalo mit einem 6-0 6-0 die „Höchststrafe“, während er in Runde zwei auf den Niederösterreicher Matthias Haim traf. Satz eins ging mit 6-1 ganz klar und überlegen an Aichhorn, der danach den Sack nicht zumachen konnte, während es Haim gelang mit 7-6(7) auszugleichen. Auch der dritte Satz wurde erst im Tiebreak entschieden, Haim nützte das Momentum und holte sich den Sieg mit 1-6 7-6(7) und 7-6(2).

Gregor Ramskogler (TC GM-Sports Anif) schlug vorerst den Oberösterreicher Björn Nareyka knapp in drei Sätzen mit 6-4 4-6 und 7-5, bekam es in der zweiten Runde mit dem topgesetzten Tiroler Jonas Trinker zu tun, dem er mit 4-6 und 2-6 relativ klar unterlag.

Top Themen der Redaktion