Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

22. Dezember 2020
Gabriel Schmidt erreicht das Finale in Wien

Beim ÖTV-Kat.1-Turnier siegte Gabriel Schmidt (mit Christopher Hutterer) im Doppelfinale

Gabriel Schmidt hat in Wien das Finale (ÖTV-Kat. 1) erreicht ©Peter Bazzanella

Oberndorfs Gabriel Schmidt, an 8 gesetzt, erreichte das Finale und überließ bis dahin seinen Gegnern keinen Satz. Er bekommt es morgen, Mittwoch, mit dem Oberösterreicher in niderösterreichischen Diensten  Dominik Wirlend zu tun.

Auch Wirlend hat das Finale ohne Satzverlust erreicht und im Halbfinale Österreichs Hallenmeister 2020 Lenny Hampel (W/1) in zwei Sätzen 7-5 7-6 geschlagen.

Schmidt siegte vorerst gegen Luka Mrsic (NÖ/Q/ 6-2 6-3), im Achtelfinale gegen Jan Kobierski (ST/Q/ 6-0 6-1). Im Viertelfinale schlug er Jonas Gundacker (NÖ/ 6-4 7-6), der in Runde eins Jakob Aichhorn (TC GM-Sports Anif/2) eliminierte. Im Halbfinale traf Schmidt auf den Bellotti-Bezwinger Thomas Statzberger (OÖ/6) und siegte mit 7-6 6-2.

Neben Schmidt waren auch Benedikt Emesz (1. Salzburg TC) und der Radstädter Björn Nareyka dabei. Beide schieden im Achtelfinale aus.

Beim Doppel, das Schmidt mit dem Oberösterreicher Christopher Hutterer bestritt, wurde bereits am heutigen Dienstag Finale gespielt. Schmidt/Hutterer, an zwei gesetzt, 
buchten drei Siege und zogen damit ins Finale ein. Sie trafen auf die topgesetzten Neil Oberleitner und Björn Nareyka (W/UTC Sparkasse Radstadt) und siegten nach hartem Fight mit 4-6 6-4 und 10-4. 

Top Themen der Redaktion