Zum Inhalt springen

Turniere

11.-15. April 2018
Gabriel Schmidt erreicht das Finale in Neudörfl

Gabriel Schmidt unterliegt im Finale Patrick Ofner

Gabriel Schmidt erreicht trotz Trainingsrückstandes das Finale in Neudörfl ©Peter Bazzanella

Der für den UTC Koppl spielende Oberndorfer Gabriel Schmidt erreichte beim „Neudörfl Open 2018‘ das Finale, in dem er auf Patrick Ofner (NÖ)/1) traf und in zwei Sätzen unterlag. Gabriel Schmidt vollzieht derzeit einen Spagat zwischen Tennis als Broterwerb (Tennislehrer), in dem er auch seinen verletzten Vater zu ersetzen hat und Tennis als Turniersport, mit wenig Training.

Vorerst schlug der an 2 gesetzte Gabriel Schmidt Luka Matic (NÖ/ 6-2 6-2) und Edward Hubner (NÖ/Q/ 6-3 6-4). Im Viertelfinale traf Schmidt auf „Altmeister“ Mario Haider-Maurer (NÖ/8), der ihm einen „heißen Tanz‘‘“ lieferte und erst in drei Sätzen 7-5 2-6 und 6-2 unterlag. Keine Probleme gab es dann im Halbfinale gegen den Wiener Neil Oberleitner (7), den er mit 6-3 6-3 schlagen konnte.

Im Finale war es dann wieder einmal so weit: Der topgesetzte Patrick Ofner (NÖ), der immer noch die Nummer 9 im ÖTV-Computer ist, ließ vor allem in Satz eins keinen Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Ofner wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und siegte schließlich mit 6-1 und 7-5.

Zu einem Wiedersehen beim nächsten Turnier in Mattighofen (19. – 22. April 2018) wird es allerdings diesmal nicht kommen, da Schmidt bei einem Futures in Antalya (TUR) antritt, während Ofner versuchen wird, das Frühjahrsturnier 2018 ein viertes Mal für sich zu entscheiden. Damit würde er mit Mario Haider-Maurer gleichziehen, der in Mattighofen gesamt viermal triumphierte.

Finale: Patrick Ofner (NÖ/1) v Gabriel Schmidt (UTC Koppl/2) 6-1 7-5.

Top Themen der Redaktion