Zum Inhalt springen

Verbands-Info

FINALEINZUG IN VIETNAM: PLATZ 2 FÜR DANIEL GEIB

Der Siegeszug von Daniel Geib, Spieler der European Tennis Base in Salzburg-Rif, nimmt kein Ende: Letzte Woche hatte er das erste Future-Halbfinale in seiner Karriere erreicht, und nun, beim zweiten 10.000-Dollar-Turnier in Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam), konnte er das sensationelle Ergebnis toppen und zog ins Finale ein.

Der 21-jährige Linkshänder spielte ähnlich souverän auf wie in der Vorwoche und siegte etwa im Viertelfinale ganz glatt in 2 Sätzen - mit 6:1 6:1. Im Halbfinale gewann er nach hartem Kampf gegen den Franzosen Constantin Belot (ATP 680) mit 6:4 3:6 7:5. Er überzeugte nicht nur mit sehr gutem Tennis, sondern auch mit viel Kampfgeist. Wichtige Punkte konnte er auf Grund des getankten Selbstvertrauens sehr viel entschlossener spielen als beim ersten Vietnam-Turnier.

Die kurze Regenerationszeit und die enorme Hitze (38 Grad im Schatten) machten es für Daniel im Finale nicht leicht. 1:6 3:6 lautete schließendlich das Resultat, das er gegen den Japaner Sekiguchi (ATP 641) erzielen konnte. Laut Aussage von Trainer Gerald Mild war der Gegner einfach eine Klasse besser und Daniel nach seinem 11. Spiel in Folge verständlicherweise ausgepowert und an seinen Grenzen. Die Niederlage kann der Bergheimer sicherlich verschmerzen, immerhin schaffte er mit diesem Erfolg den Sprung unter die Top 750 der Welt!

Während Daniel ein Match nach dem anderen absolvierte, haben seine ausgeschiedenen Trainingspartner Robin Kern (GER) und Markus Weiglhofer (Werfen) gut trainiert und sind bestens für die nächste Aufgabe vorbereitet: Sie stehen neben Daniel Geib im Hauptfeld des dritten und letzten Turniers in Vietnam und bekommen eine neue Chance zu punkten.

Top Themen der Redaktion