Zum Inhalt springen

Liga

Favoritensiege von Rif, Henndorf und Seekirchen

1. Runde Damen Landesliga A

Petra Hasler (SV Schwarzach) gewann das Spitzeneinzel gegen UTC Seekirchen ©W. Müllner | Werner Muellner

Am Samstag 14. Mai startete die Landesliga A der Damen, welche heuer mit 6 Teams ausgetragen wird, mit 3 Begegnungen. Erste Tabellenführer sind die Damen des Rifer Tennisclub, welche zuhause gegen SK Maishofen mit 7:0 einen makellosen Start hatten. Damit zeichnet sich schon zu Beginn des Bewerbs eine Entscheidung über den Abstieg ab.

Die beiden favorisierten Teams des UTC Seekirchen und von Union Woerle Henndorf feierten zwei klare Siege, die Entscheidung um den Landesmeistertitel könnte in der 4. von 5 Runden am Samstag, 18. Juni in Seekirchen in der direkten Begegnung fallen.

Die Henndorfer Damen besiegten auswärts das Team des UTC Eugendorf mit 6:1. Im Spitzenspiel besiegte Denise Greilinger (Henndorf) Katharina Seidl (Eugendorf) mit 6:0, 7:5. Beachtlich der Sieg der 12-jährigen Eugendorferin Alisa Lackner, welche auf Nr. 5 mit einem 3-Satz-Sieg gegen Margit Wendtner den einzigen Einzelpunkt für ihr Team holte.

Knapper als erwartet verlief die Begegnung UTC Seekirchen gegen SV Schwarzach mit 5:2. Damit konnten die Pongauerinnen einen Punkt erobern. Beide Teams mussten auf die Top 3 der Spielerliste verzichten und im Spitzeneinzel gewann Petra Hasler (Schwarzach) gegen Sarah Schwabe in 3 Sätzen. Die restlichen Einzel gingen jedoch deutlich an Seekirchen, beide Teams gewannen je ein Doppel.

Top Themen der Redaktion