Zum Inhalt springen

Verbands-Info

FAST 90 NENNUNGEN BEI DER JUGEND-LM 2007

Nach der allgmeinen Klasse, hatten die Jugendlichen ihre LM outdoor im Fred-Huber-Tenniscenter zu Zell am See. Fast 90 Teilnehmer nannten und bescherten dem Veranstalter ein tolles Nennungsergebnis!

Nach der allgemeinen Klasse, hatte die Jugend ihren großen Auftritt bei den Tennis-Jugend-Landesmeisterschaften 2007 (outdoor) im Fred-Huber-Tenniscenter zu Zell am See. Während in der allgemeinen Klasse um jeden Teilnehmer „gerauft“ werden muss, ist dies bei den Jugendlichen überhaupt kein Thema. Fast 90 Teilnehmer boten bei den diesjährigen Freiluft-Landesmeisterschaften tolle Matches und feierten ihre neuen Landesmeister.

Bei den Girls 16 gelang der für den Halleiner TC agierenden Ann-Sophie Schwaiger (3) der große Wurf. Sie holte sich die Goldmedaille als Noch-Elfjährige ohne Satzverlust und ließ auch der St. Johannerin Anna Kosmata (4) im Finale mit 62 62 wenig Siegchancen. Vorher bezwang Schwaiger die beiden Leogangerinnen Deborah Ornig 60 60, und Jaqueline Ronacher 61 60, ehe sie im Halbfinale Ivana Horvat (TC Salzburg-Bergheim/2) mit 62 und 63 bezwang.
Die logische Favoritin Michaela Breuer (TC Neukirchen) holte sich den Titel der Girls 12. Topgesetzt musste sie im Finale jedoch ordentlich kämpfen, um die Henndorferin Livia Tasch (2) mit 75 16 und 10/5 (Champions Tiebreak) niederzuhalten. Leichter hatte sie es vorher: 62 61 gegen Amina Kowald (TC Salzburg-Bergheim) und 61 60 gegen Nina Schmid (TC Sparkasse Radstadt).

Der topgesetzte Lukas Führling (TC RW Bad Hofgastein) krönte sich ohne Satzverlust zum Landesmeister der Boys 10u. Er schlug im Finale Jan Neuburger-Hilgby (TC Zell am See/3) 61 64 und auch die Runden vorher war Führling eine Klasse für sich. Das bekamen die Zeller-Boys Chrisotph Pentz und Andreas Onz zu spüren. Pentz verlor 06 26, während Onz im ersten Satz einen offenen Schlagabtausch lieferte und „nur“ 67 36 unterlag.

Mario Hölzl (Obertrumer TC) war der Dominator der Boys 12u. Er überließ seinen Gegnern keinen Satz und in vier Matches nur neun Games! Im Finale konnte der Schwarzacher Mario Klammer (2) nicht ganz mithalten und hatte mit 36 und 06 das Nachsehen. In den Runden vorher landete Hölzl überlegene Siege: 61 60 gegen Alexander Lahoda TC Zell am See), 62 61 gegen Lukas Schaupper (SV Schwarzach S. Tennis) und 60 62 gegen David Rosenkranz (USV Abtenau).

Bei den Boys 16u war es der Radstädter Stephan Stolz –an zwei gesetzt-, der dem Turnier seinen Stempel aufdrückte. Im Finale schlug er Wolfgang Obersamer (ESV ASKÖ Saalfelden/3) mit 62 und 63. 60 60 lautete das Ergebnis gegen Sebastian Jahns im Achtelfinale, danach musste er gegen Stefan Schweiberer (WTC Großgmain/7) voll ran, um ihn mit 57 63 und 10/1 (CT) zu eliminieren. Auch der Zeller „Geheimtipp“ Michael Cerny (4) musste schlussendlich die Überlegenheit Stolz’ anerkennen und unterlag mit 67 und 36.

Hier geht es zu den Rastern:
Boys 10u, Boys 12u, Boys 16u, Girls 12u, Girls 16u!

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

14. Januar 2021

Neumayer unterliegt knapp

Benedikt Emesz wird in Antalya auch das zweite Turnier spielen