Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

31. Juli 2020
Es hat nicht ganz gereicht

Arabella unterlag im Finale knapp

Arabella Koller half dabei, Salzburgs Farben hoch zu halten ©Privat | Fischer Fotografie

Der Start ins Finale der ÖTV Challenge Series in Wien war für Arabella Koller gegen die Niederösterreicherin Anna Gröss wahrlich bitterböse. Denn ehe sie sich in diesem Satz orietieren konnte, war er auch schon Geschichte: 0-6! Das Erstaunliche und vor allem das Erfreuliche nach dieser Klatsche, war das Aufbäumen Arabellas, die dann doch wieder ins Match zurückfand. Zu Beginn ein Break landete, das Rebreak verdauen musste, aber nach dem 2-2 war es Koller, die den Satz bestimmte und mit 6-2 den Satzgleichstand erreichte, verdient erreichte.

Dann allerdings lagen bei beiden Spielerinnen irgendwie die Nerven blank, die Führung wogte hin und her, mal sah Arabella, wie die sichere Siegerin, dann wieder ihre Gegnerin Anna Gröss (NÖ). So ging es bis 4-4. Danach ging Gröss mit eigenem Aufschlag 5-4 in Führung, Arabella war am Zug, kam aber von Gröss nicht weg und dann passierte das, was einen Akteur am meisten schmerzt: Arabella servierte bei   30-40 einen Doppelfehler und beendete damit das Finale der ÖTV Challenge Series, unterlag 0-6 6-2 4-6!

Trotzdem: Die Tage in Wien, die drei Turniere vorher - es waren Highlights für den Salzburger Tennissport und dazu trug Arabella ein großes Stück bei. Danke!

Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoSenioren

Die ITN-Werte wurden angepasst

Mit 15. Oktober 2020 wurde die aufgrund der Corona-Krise verschobene einmalige Anpassung aller ITN-Werte für SeniorInnen durchgeführt.