Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

22. Mai 2019
Emil Krenek und Julius Jeitschko siegen im Doppel

Zudem erreichte Emil das Halbfinale im Einzel

Gemeinsam stark: Emil Krenek (li) und Julius Jeitschko holen den Doppeltitel auf der ÖTV-Jugend Circuit-Tour in Tribuswinkel (NÖ). ©MMag Martin Kondert

Tribuswinkel (NÖ): Emil Krenek (UTC Seekirchen) und Julius Jeitschko (WTC Großgmain) feierten beim 4. Turnier des ÖTV-Jugend Circuits 2019 in der Altersklasse U12 den Sieg im Doppel. Zudem erreichte Emil Krenek im Einzel das Halbfinale.

Emil Krenek (UTC Seekirchen/7) erreichte in Tribuswinkel bei den Boys U12 mit Siegen über Moritz Baumgartner (ST/ 6-0 6-0), Christian Streicher (NÖ/ 6-2 6-2) und dem drei gesetzten Niederösterreicher Hartmut Fiedler (6-4 6-2) das Halbfinale ohne Satzverlust. Gegen den späteren Turnierseiger Paul Jörgl (OÖ/5), dem er 2-6 5-7 unterlag, war am Dienstag kein Kraut gewachsen. Für Julius Jeitschko hingegen war das Einzelturnier nach Runde eins beendet, denn er unterlag dem acht gesetzten Tiroler Maurice Noel Werhonik mit 6-4 1-6 2-6.

Im Doppel präsentierten sich die beiden STV-Spieler als bärenstarkes Team. Jeitschko/Krenek starteten ungesetzt mit einem 6-2 6-1 Sieg über die Wiener Philip Niederle/Lenny Petit, ließen im Viertelfinale einen 6-4 6-2 Sieg über Florian Doleys/Niklas Maislinger (NÖ/B/4) folgen und schlugen im Halbfinale die topgesetzten Denis Snajdr/Hartmut Fiedler (W/B) glatt mit 6-3 und 7-5. Im Finale traf das Flachgauer Duo auf die ebenfalls ungesetzten Benjamin Scharner/Maximilian Heidlmair (NÖ/OÖ) und holten sich den Titel durch einen ungefährdeten 6-3 6-4 Sieg.

Doppelfinale:
Julius Jeitschko/Emil Krenek (WTC Großgmain/UTC Seekirchen) v Benjamin Scharner/Maximilian Heidlmair (NÖ/OÖ) 6-3 6-4

Tribuswinkel (NÖ): Emil Krenek (UTC Seekirchen) und Julius Jeitschko (WTC Großgmain) feierten beim 4. Turnier des ÖTV-Jugend Circuits 2019 in der Altersklasse U12 den Sieg im Doppel. Zudem erreichte Emil Krenek im Einzel das Halbfinale.

Emil Krenek (UTC Seekirchen/7) erreichte in Tribuswinkel bei den Boys U12 mit Siegen über Moritz Baumgartner (ST/ 6-0 6-0), Christian Streicher (NÖ/ 6-2 6-2) und dem drei gesetzten Niederösterreicher Hartmut Fiedler (6-4 6-2) das Halbfinale ohne Satzverlust. Gegen den späteren Turnierseiger Paul Jörgl (OÖ/5), dem er 2-6 5-7 unterlag, war am Dienstag kein Kraut gewachsen. Für Julius Jeitschko hingegen war das Einzelturnier nach Runde eins beendet, denn er unterlag dem acht gesetzten Tiroler Maurice Noel Werhonik mit 6-4 1-6 2-6.

Im Doppel präsentierten sich die beiden STV-Spieler als bärenstarkes Team. Jeitschko/Krenek starteten ungesetzt mit einem 6-2 6-1 Sieg über die Wiener Philip Niederle/Lenny Petit, ließen im Viertelfinale einen 6-4 6-2 Sieg über Florian Doleys/Niklas Maislinger (NÖ/B/4) folgen und schlugen im Halbfinale die topgesetzten Denis Snajdr/Hartmut Fiedler (W/B) glatt mit 6-3 und 7-5. Im Finale traf das Flachgauer Duo auf die ebenfalls ungesetzten Benjamin Scharner/Maximilian Heidlmair (NÖ/OÖ) und holten sich den Titel durch einen ungefährdeten 6-3 6-4 Sieg.

Doppelfinale:
Julius Jeitschko/Emil Krenek (WTC Großgmain/UTC Seekirchen) v Benjamin Scharner/Maximilian Heidlmair (NÖ/OÖ) 6-3 6-4

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

November

STV-Newsletter

Der monatliche Newsletter gibt eine Vorschau auf wichtige Termine