Zum Inhalt springen

Senioren

3. - 7. Januar 2018
Drei LM Titel Senioren für den Flachgau, je einer für Pongau und Pinzgau

Souveräner Sieger bei Herren 55: Wolfgang Kunstmann (TC Neumarkt, 2. von links)

Senioren LM 2018 indoor - Herren 55 v.l. Willi Weiß (Bronze), Wolfgang Kunstmann (Gold), Franz Greinz (Bronze), Robert Minichberger (Silber) ©Peter Bazzanella

Die Landesmeisterschaften der Senioren 2018 (indoor) gingen am Sonntag auf der Anlage des TC GM-Sports Anif (Tennispoint) zu Ende. Mit drei Titeln sicherte sich der Flachgau den Löwenanteil an Goldmedaillen, je eine Goldene ging in den Pinzgau und in den Pongau. 

Michael Minichberger (TC St. Johann im Pongau) eroberte bei den Herren 35 ungesetzt den Titel. Im direkten Finalduell konnte er Titelverteidiger Peter Orolin (Postsportverein Salzburg/2) nach einem, vor allem im ersten Satz, spannenden Fight mit 7-6(2) und 6-2 bezwingen. Minichberger erreichte mit Siegen über Mark Hölzl (6-1 6-0/ 1. Halleiner TC) und dem topgesetzten PSV-Salzburg-Akteur Jan Lutz (7-6 6-1) das Finale. Orolin schlug vorerst Roland Schwarz (TC St. Johann) 6-0 6-2, ehe er im Halbfinale „Hausherr“ Christof Holzner mit 6-4 und 7-5 aus dem Bewerb nahm.

Zum Landesmeister der Herren 45 kürte sich der Koppler Thomas Hörmann mit drei Siegen, womit er Thomas Titze (TC ASKÖ Maxglan Salzburg), der zwei Erfolge feierte, auf Platz zwei verwies. Wolfgang Zanon (TC GM-Sports Anif/1 Sieg) und Christian Mosser (OÖ) belegten die Plätze drei und vier.

Völlig ungefährdet war der topgesetzte Neumarkter Wolfgang Kunstmann bei den Herren 55. Er feierte drei Erfolge ohne Satzverlust und gab nur vier Games ab. Im Halbfinale unterlag Clubkollege Willi Weiß 6-0 6-1, im Finale Robert Minichbergber (TC St. Johann/3) 6-0 6-2. Kleine Überraschung im HF: Franz Greinz (TC St. Gilgen/2) unterliegt Minichberger mit 6-3 1-6 und 5-7.

Souverän auch Dieter Vock (TC Neumarkt): Er feierte bei den Herren 65 Siege gegen Alexander Schmöller (WSV St. Martin/ 6-1 6-0), Dietmar Beitz (TC ASKÖ Maxglan Salzburg/ 6-0 6-4), Johann Hansel (TC Neumarkt/  6-0 6-0) und Konrad Höfinger (1. Salzburger TC/ 6-0 6-2) und errang damit Gold ohne Satzverlust. Rang zwei für Dietmar Beitz (3 Siege) vor Johann Hansel (2), Konrad Höfinger (1) und Alexander Schmöller).

Titelträger der Herren 70 wurde der Mittersiller Manfred Scharler (2), der in einem spannenden Finale Randolf Pawowski (1. Salzburger TC) mit 6-2 6-7 und 6-3 niederrang. Im Halbfinale feierten beide klare Siege: Pawlowski schlug Paul Wimmer (SC Mittersill) 6-0 6-2, Scharler den STC-Spieler Egbert Ruschitzka 6-4 6-0.

Die Damenbewerbe konnten leider wegen zu geringer Meldezahlen nicht ausgetragen werden.

Top Themen der Redaktion