Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

18. September 2018
Die STV-Jugend-Landesmeisterschaften 2018 stehen an

Auf der Anlage des ESV Bischofshofen werden die Jugend-Landesmeister 2018 gekürt

Geballte Seekirchner Power - Marc Krenek, Emma Leitner, Emil Krenek ©STV

An den STV-Jugend Landesmeisterschaften 2018 (outdoor), die von 21. Bis 23. September auf der Anlage des ESV Bischofshofen Tennis über die Bühne gehen, werden fast 50 Spielerinnen und Spieler teilnehmen. Ein tolles und sehr erfreuliches Nennungsergebnis, sodass bei den Girls U12 und U16, bei den Boys U12, U14 und U16 neue Landesmeister ausgespeilt werden können. Zudem werden in allen drei Altersklassen der Boys auch die Landesmeister im Doppel gekürt.

Bei den Girls U12 ist Emma Leitner (UTC Seekirchen) topgesetzt und natürlich haushohe Favoritin. Sie kommt aus Oberpullendorf mit einem Sieg im Doppel und einem Viertelfinaleinzug im Einzel. Melanie Schwebig (TC Zell am See) wurde an 2 gesetzt und wird versuchen kräftig dagegen zu halten. Während für die Altersklasse der Girls U14 nur eine Nennung eingegangen ist, waren es bei den Girls U16 derer zwei. Um einen Bewerb auch für diese Mädels spielen zu können, werden die beiden Altersklassen unter „U16“ in einem Round Robin-Bewerb gespielt.

Die beiden Großgmainer Dario Navarro und Julius Jeitschko sind bei den Boys U12 topgesetzt, der Weg zum Landesmeistertitel dieser Altersklasse kann nur über die beiden führen. Außerdem sind sie durch einen dritten Platz im Doppel von Oberpullendorf hoch motiviert. Für diese Altersklasse sind gesamt 20 Nennungen eingegangen, wobei die besten Jugendlichen Salzburgs sicher Topspiele abliefern werden. Für Spannung und Dramatik ist auf jeden Fall gesorgt. Bei den Boys U14 ist Eugendorfs Gregor Gottein nicht nur topgesetzt, sondern auch der Topfavorit, wenn es um die Vergabe der Goldmedaille geht. Kräftiger Gegenwind ist jedoch von Marc Krenek (UTC Seekirchen) zu erwarten, der an 2 gesetzt ist. Auch in dieser Altersklasse wird Spannung pur geboten. Bei den Boys U16 sind die Favoriten natürlich auch topgesetzt: An eins ist der STC-Spieler Adrian Weißer gesetzt, an 2 Bad Hofgasteins Tom Schweiger, der Weißer das Siegen sicher nicht leicht machen wird.

In den Bewerben der Girls U12, Boys U12, U14 und U16 werden auch Nebenrunden („Trostbewerb“) gespielt, da es die sogenannte „2-Match-Garantie“ gibt, jeder Spielerin, jedem Spieler zwei Matches garantiert werden. Das Programm sieht vor, dass am Freitagnachmittag mit den ersten Runden pro Bewerb begonnen wird, die Halbfinal- und die Finalspiele sind für Sonntag (23.09.) ab 0900 Uhr vorgesehen.

Top Themen der Redaktion