Zum Inhalt springen

TurniereKids & Jugend

29. Januar 2020
Die Jugend-Landesmeisterschaften 2020 indoor stehen an

Mehr als 50 Nennungen sind für die Titelkämpfe der Jugendlichen eingegangen

Klare Favoritin der Girls U14 bei den Jugend-Landesmeisterschaften 2020 indoor: Emma Leitner (UTC Seekirchen) ©Peter Bazzanella

Mit drei Altersklassen Girls und vier Altersklassen Boys starten am Freitag, 31. Januar 2020 (ab 1230 Uhr), die diesjährigen Salzburger Jugend-Landesmeisterschaften indoor auf der Anlage des TC GM-Sports Anif. Zudem spielen die Girls U12 ebenso Doppel, wie die Boys U12, U14 und U16.

Die Favoritinnen bei den Girls U12 rekrutieren sich aus dem Quartett Elena Miljkovic (USV Elixhausen), die vor Anastasija Kovacevic (TC Golling), Magdalena Schalwich (TC GM-Sports Anif) und Hannah Schwaiger (TC St. Johann) topgesetzt ist. Bei den Girls U14 gibt es mit Emma Leitner (UTC Seekirchen) die erklärte Favoritin auf den Titel. Emilia Schulte (WTC Großgmain) und Melanie Schwebig (TC Zell am See) haben nur Außenseiterchancen. Wer sich den Titel bei den Girls U16 krallen wird, steht indes noch nicht fest. Leichte Favoritin dürfte Milena Radojkovic (UTC Seekirchen) sein, allerdings lauern Lara Faltheiner (TC Salzburg-Süd) und Theresa Anfang (WTC Großgmain) auf ihre Chance, die „Goldene“ zu holen.

Die Topgesetzten bei den Boys U12 sind zu favorisieren, wenn es um den LM-Titel geht. Tobias Lassacher (WTC Großgmain) ist vor Kevin Schnell (UTC Sparkasse Radstadt), Lucas Wieser (TC St. Johann) und Felix Stadler (TC GM-Sports Anif) an Nummer eins gesetzt. Auf der Lauer: Luca Boschele (ESV ASKÖ Saalfelden), Sebastian und Andreas Erlinger (1. Halleiner TC). Bei den Boys U14 gibt es wie bei den Girls dieser Altersklasse einen erklärten Favoriten: Emil Krenek (UTC Seekirchen) ist das Maß der Dinge. Mit dabei sein „ewiger“ Konkurrent Julius Jeitschko (WTC Großgmain) der hinter seinem Vereinskollegen Dario Navarro an drei gesetzt ist. Aber auch Felix Brandstätter (UTC Eugendorf/4), Felix Viehhauser (UTC Altenmarkt), Paul Pichler (USV Großarl) oder Daniel Stadler (TC GM-Sports Anif) sind nicht ohne Titelchancen.

Gregor Gottein und Trainingskollege Felix Dürlinger (beide UTC Eugendorf) sind bei den Boys U16 wohl nicht zu schlagen und werden sich den LM-Titel unter einander ausmachen, während Valentin Glasl (UTC Eugendorf) und Samir Zulic (WTC Großgmain) nur auf einen Umfaller der Favoriten hoffen können. Auch bei den Boys U18 sind die Favoritenrollen klar verteilt: Marc Krenek (UTC Seekirchen) und vor allem Adrian Weißer (1. Salzburger TC) werden nicht viel zulassen.

Während am Freitag und Samstag (31.1. bzw. 1.2.2020) Vorrundenmatches stattfinden, geht es am 2. Februar (Sonntag) ab 0900 Uhr um die Medaillen und die Landesmeistertitel.

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

9. Juli 2020

Arabella siegte, Lukas knapp nicht

Die beiden Salzburger Tennis-Aushängeschilder Arabella Koller und Lukas Neumayer vertraten Salzburgs Farben hervorragend

Allgemeine KlasseTurniere

8. Juli 2020

Bravouröser Lukas Neumayer

Der Radstädter Newcomer steht ganz dicht vor seinem ersten großen Titel in der allgemeinen Klasse