Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Deutscher Hallen-Meistertitel für Antonia Lottner

Die ETB-Spielerin siegt in Biberach

19.12.2014/EM
Seit September 2014 trainiert Antonia Lottner im ULSZ Rif in der European Tennis Base. Nun holte sie sich am Sonntag, 14.12. in Biberach bei den deutschen Hallenmeisterschaften der Damen den Titel. Als Nr. 7 gesetzt, zog sie souverän ins Finale ein und besiegte dort die Nr. 105 der Weltrangliste, Carina Witthoeft, mit 6.4, 2:6, 7:5.

Ihr Betreuer, der Headcoach der European Tennis Base, Gerald Mild, war mit den Leistungen seines Schützlings sehr zufrieden: „Antonia hat die ganze Woche eine überzeugende Leistung geboten und auch in engen Spielsituationen Nervenstärke bewiesen.“

Die 18-jährige Lottner hat bereits mit 16 Jahren das Semifinale der Juniorenbewerbe bei den French Open und US Open erreicht und vier ITF-Turniere gewonnen. Nach einer längeren Verletzungspause befindet sie sich seit Herbst wieder im Aufbau. Sie ist aktuell die Nr. 1 bei den Juniorinnen in Deutschland und Mitglied des Porsche FED-Cup Teams.

Im Bild Gerald Mild (ETB) mit Antonia Lottner auf der Betreuerbank. (Foto: ETB beim Generali Ladies Linz im Oktober 2014)

Top Themen der Redaktion